BVB gegen ManCity: Personal, Form, Ausgangslage - alle Infos zum Showdown

Der Borussen-Spieltach

Der BVB will gegen Manchester City seine Chance nutzen und im eigenen Stadion den Traum vom Champions-League-Halbfinale wahr machen. Das Hinspiel macht Mut. Der Borussen-Spieltach.

Dortmund

, 14.04.2021, 10:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Bester BVB-Spieler im Hinspiel gegen Manchester City: Jude Bellingham (l.).

Bester BVB-Spieler im Hinspiel gegen Manchester City: Jude Bellingham (l.). © dpa

Wann und gegen wen spielt der BVB heute?

21.00 Uhr: BVB - Manchester City (Champions League, Viertelfinale)



BVB gegen Manchester City: Welche Spieler fallen aus?

BVB: Schmelzer (Reha nach Knie-Operation), Witsel (Reha nach Achillessehnenriss), Sancho (Muskelverletzung), Zagadou (Reha nach Knie-Operation), Moukoko (Bänderverletzung), Delaney

Manchester City: -----

Was sagen die Protagonisten vor dem Spiel?

Edin Terzic (BVB-Trainer): „Der Glaube ist groß, aber der alleine wird nicht reichen. Wir haben gegen Manchester City ein gutes Spiel gezeigt. Aber wir brauchen einen Sieg. Es wird eine brutal schwere Aufgabe.“

Manuel Akanji (BVB-Spieler): „Es ist unglaubliches Gefühl, allein, dass ich im Viertelfinale spiele. Wir haben im Hinspiel eine gute Leistung gezeigt, Wir wollen alles dafür tun, dass wir ins Halbfinale kommen.“

Pep Guardiola (Manchester-Trainer): „Wir müssen versuchen, unseren Plan umzusetzen. Es spielt keine Rolle, was im Hinspiel passiert ist. Im Rückspiel hat man eine Chance. Wir wollen uns so gut wie möglich präsentieren und unser Spieler durchziehen, um zu gewinnen.“

Jetzt lesen

So könnten die beiden Mannschaften spielen:

BVB: Hitz - Morey, Akanji, Hummels, Guerreiro - Can - Bellingham, Dahoud - Reyna, Reus - Haaland

Manchester City: Ederson - Walker, Ruben Dias, Laporte, Joao Cancelo - Rodrigo - De Bruyne, Gündogan - Mahrez, Bernardo Silva, Foden



Dortmund gegen Manchester City: Wie ist die Ausgangslage?

Auch wenn das Hinspiel knapp verloren ging: Borussia Dortmund will an die gute Leistung anknüpfen und ins Halbfinale der Champions League einziehen. Die Generalprobe in der Bundesliga hat der BVB jedenfalls gemeistert: Gegen Stuttgart gab‘s am Wochenende einen späten 3:2-Sieg.

Umfrage

Welcher Klub zieht ins Halbfinale der Champions League ein?

3565 abgegebene Stimmen

Manchester City hat dagegen am Wochenende gepatzt und trotz langer Überzahl mit 1:2 gegen Aufsteiger Leeds United verloren. Pep Guardiola hat in der Liga allerdings unter anderem Gündogan, De Bruyne und Foden für das Rückspiel in Dortmund geschont. Dort bleiben die „Citizens“, die in der Premier League noch immer elf Punkte Vorsprung an der Tabellenspitze haben, auch Favorit.



Welcher TV-Sender überträgt das Spiel?

Der Pay-TV-Sender Sky überträgt das Viertelfinal-Rückspiel der Champions League zwischen Borussia Dortmund und Manchester City live und exklusiv. Die Vorberichterstattung startet um 19.30 Uhr auf Sky Sport 1. Michael Leopold moderiert, als Experten sind Dietmar Hamann und Erik Meijer dabei. Das Spiel kommentiert Kai Dittmann.

Unsere Berichterstattung:

Alle BVB-Infos zum Champions-League-Spiel gegen Manchester City erhalten Sie am Spieltag in unserem Live-Ticker (ab 19 Uhr) und der großen Live-Show (ab 20 Uhr). Zudem liefern wir eine umfangreiche Berichterstattung unter www.RuhrNachrichten.de/bvb

Lesen Sie jetzt