BVB-Fragezeichen hinter Bürki - Duo arbeitet auf Comeback hin

Borussia Dortmund

Das Pokalspiel in Duisburg ist schnell abgehakt, der BVB startet in die finale Bundesliga-Vorbereitung. Fragezeichen stehen hinter Bürki und Guerreiro. Ein Duo arbeitet auf das Comeback hin.

Dortmund

, 15.09.2020, 13:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Video
Mit Reus, Brandt und Bellingham - BVB startet Gladbach-Vorbereitung

Mit einer rund 90-minütigen Einheit haben die Profis von Borussia Dortmund am Dienstagvormittag die Vorbereitung auf den Bundesliga-Auftakt gegen Borussia Mönchengladbach (Samstag, 18.30 Uhr) eingeläutet. Unter den Reservisten des Duisburg-Spiels tummelten sich unter anderem Marco Reus, Julian Brandt und Thomas Delaney.

BVB: Morey und Schulz sind zurück zurück auf dem Trainingsplatz

Weiterhin unklar ist, ob Roman Bürki (Hüftprobleme) und Raphael Guerreiro (Zerrung) rechtzeitig fit werden. Bürki ließ sich am Mittwoch in Brackel behandeln. Fällt der 29-Jährige aus, würde erneut Marwin Hitz zwischen die Dortmunder Pfosten rücken. Auf der linken Seite der Fünferkette hatte Trainer Lucien Favre in Duisburg Thorgan Hazard aufgeboten.

Arbeiten auf das Comeback hin: Nico Schulz (r.) und Mateu Morey.

Arbeiten auf das Comeback hin: Nico Schulz (r.) und Mateu Morey. © Groeger

Unterdessen arbeiten zwei zuletzt verletzte Spieler an ihrem Comeback: Mateu Morey (Muskelfaserriss) und Nico Schulz (Wadenprobleme) absolvierten auf einem der Nebenplätze eine individuelle Laufeinheit. Sie dürften spätestens in der kommenden Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren.

Jetzt lesen

Sie wollen keine BVB-News verpassen? Dann laden Sie sich die Buzz09-App herunter! Jetzt im App Store (Apple) oder im Google Play Store (Android) vorbeischauen.
Lesen Sie jetzt