BVB fehlt noch ein Schritt bis zur Gruppenphase

Europa-League-Playoffs

So manch ein Journalist rieb sich verwundert die Augen, als die Einladung von Borussia Dortmund im E-Mail-Postfach eintrudelte: Eine Pressekonferenz des BVB zum Europa-League-Playoff-Rückspiel gegen Odds PK (heute, 20.30 Uhr) um 9.30 Uhr? Man konnte es in Anbetracht des Hinspiels glatt symbolisch verstehen.

DORTMUND

, 27.08.2015, 09:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sollen heute für die nötigen BVB-Tore sorgen: Pierre-Emerick Aubameyang (l.) und Marco Reus.

Sollen heute für die nötigen BVB-Tore sorgen: Pierre-Emerick Aubameyang (l.) und Marco Reus.

0:3 stand es bekanntlich nach 21 Minuten. Die kampfstarken und früh euphorisierten Odds-Profis hatten den BVB kalt erwischt. Ähnliches soll im Rückspiel - trotz des am Ende beruhigenden 4:3-Erfolgs - tunlichst nicht noch einmal passieren, um den eingeplanten Einzug in die Gruppenphase nicht zu gefährden.

"Kein Einstellungsproblem" 

"Es war kein Einstellungsproblem von uns", bemerkte Tuchel noch einmal nachdrücklich. Der 41-Jährige glaubt, mit einigen Tagen Abstand die Ursache für den Fehlstart gefunden zu haben: "Wir alle, das Trainerteam eingeschlossen, waren wohl nicht so auf der Hut davor, dass es auch schiefgehen könnte. Dadurch fehlten vielleicht zwei, drei oder fünf Prozent", erklärte er selbstkritisch.  

Vergleichsweise leicht lässt sich heute darüber reden, ging es doch am Ende noch einmal gut. Selbst ein höherer Sieg als jenes 4:3 wäre in Norwegen schließlich angesichts der Vielzahl an hochkarätigen Chancen möglich gewesen. "Deshalb", sagte Tuchel, "laufe ich jetzt auch nicht 20 Mal mit erhobenem Zeigefinger durch die Kabine und sage: So geht‘s nicht."

Richtige Balance

Der BVB-Trainer scheint früh die richtige Balance gefunden zu haben zwischen den Freiräumen, die er seinen Spielern gewähren kann, und den Momenten, in denen die Zügel angezogen werden müssen. Vor dem heutigen Spiel ging es beispielsweise nicht wie üblich zur Übernachtung ins Hotel, Tuchel ließ seine Spieler im heimischen Bett schlafen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

BVB-Training in Brackel am 26. August

Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 26. August.
26.08.2015
/
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: dpa
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: dpa
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: dpa
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: dpa
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: dpa
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: dpa
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: dpa
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: dpa
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: dpa
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: dpa
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: dpa
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: dpa
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: dpa
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: dpa
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 26. August.© Foto: DeFodi
Schlagworte Borussia Dortmund,

Die Mannschaft, die seine Forderungen nach Bescheidenheit und Beharrlichkeit bislang gut umsetzt, macht es ihm allerdings auch leicht in diesen ersten Saisonwochen, die kaum besser hätten laufen können - von den ersten 21 Minuten in Norwegen einmal abgesehen. 

Lesen Sie jetzt