BVB-Boss Watzke kündigt baldige Entscheidung in der Personalie Guerreiro an

„19.09 - der schwarzgelbe Talk“

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke kündigt bei „19.09 - der schwarzgelbe Talk“ eine baldige Entscheidung in der Personalie Raphael Guerreiro an. Etwas anders ist die Lage bei Mario Götze.

Dortmund

, 13.08.2019 / Lesedauer: 3 min
BVB-Boss Watzke kündigt baldige Entscheidung in der Personalie Guerreiro an

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke blickt mit großer Vorfreude auf den Bundesliga-Start. © David Inderlied

Eine Stunde mit Hans-Joachim Watzke kann ungemütlich werden, wenn man zur falschen Zeit am falschen Ort ist, daraus macht der BVB-Boss keinen Hehl. „Beim 2:4 im Derby Ende April habe ich 60 Minuten durchgeflucht, da war mit mir nicht viel anzufangen“, sagte Watzke am Dienstagabend bei der 20. Auflage von „19.09 - der schwarzgelbe Talk“ von den Ruhr Nachrichten und Radio 91.2.

Watzke: „Das hat ja auch ganz gut geklappt“

Nun ist seit dem Derby ein wenig Zeit vergangen - und zumindest am Dienstagabend war von Watzkes schlechter Laune während des Derbys nichts mehr zu spüren. Die Enttäuschung ist neuer Angriffslust gewichen. Insofern erlebten die Moderatoren Sascha Klaverkamp (Ruhr Nachrichten) und Mathias Scherff (Radio 91.2) sowie 150 geladene Gäste im Lensing-Carree Conference Center in Dortmund sehr unterhaltsame 60 Minuten mit Watzke, der zum dritten Mal beim schwarzgelben Talk Rede und Antwort stand.

Video
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Watzke, de Beer und Huber

„Wir würden schon gerne Deutscher Meister werden“, sagte Watzke, der Ende Mai nach der verpassten Meisterschaft ganz bewusst in die Offensive gegangen ist. Er habe gewollt, erzählte der 60 Jahre alte Sauerländer, „dass wir keine Diskussion darüber führen, warum wir nicht Meister geworden sind, sondern dass darüber gesprochen wird, dass wir in der neuen Saison Meister werden wollen.“ Ein Grinsen konnte er sich dabei nicht verkneifen. „Das hat ja auch ganz gut geklappt.“

Watzke: „Die Basis ist erarbeitet, alle lechzen nach mehr“

Doch es ist freilich nicht nur dieser Kommunikations-Strategie geschuldet, dass Borussia Dortmund in diesem Sommer so offen mit der Zielvorgabe Meisterschale umgeht wie noch nie, seitdem Watzke an der Spitze des Klubs steht. Die letzte Meisterfeier am Borsigplatz sei lange her, gab Watzke zu Protokoll, „und ich habe immer das Gefühl gehabt seit 2012, dass es noch nicht die letzte gewesen sein kann.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Watzke, de Beer und Huber

Die besten Bilder der 20. Auflage von "19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.
13.08.2019
/
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied
"19.09 - der schwarzgelbe Talk" mit Hans-Joachim Watzke, Teddy de Beer und Lothar Huber.© David Inderlied

Borussia Dortmunds Kader ist so gut besetzt wie lange nicht, vielleicht ist es - zumindest in der Breite - der beste aller Zeiten. Und auch die Vorzeichen sind vielversprechend aus BVB-Sicht. „Das letzte Mal, dass wir keine einzige Niederlage in der Saisonvorbereitung hatten, war 2011“, sagte Watzke. Daran könne er sich noch gut erinnern, das Ende sei bekannt. „Ich glaube, dass wir bereit sind.“ Der BVB werde als Klub immer größer, darum müsse man auch den Druck auf alle Beteiligten ein bisschen erhöhen. „Die Basis ist erarbeitet, alle lechzen nach mehr. Und jetzt probieren wir’s halt mal.“

Guerreiro-Entscheidung soll bald fallen

Dafür hat der BVB im Sommer fleißig am Kader gebastelt. „Wir haben keine Nachwuchsspieler verpflichtet, sondern mehr oder weniger nur Nationalspieler“, sagte Watzke, „ich glaube, dass alle mit unserer Zielvorgabe umgehen können, aber sie müssen es jetzt beweisen.“ Das Kadergerüst steht also, auch wenn Watzke nichts ausschließen möchte, „aber eigentlich sind die Planungen abgeschlossen“.

BVB-Boss Watzke kündigt baldige Entscheidung in der Personalie Guerreiro an

Der Vertrag von Raphael Guerreiro läuft im Sommer 2020 aus. © imago

Das würde bedeuten, dass Raphael Guerreiro, dessen Vertrag 2020 ausläuft, in der nächsten Saison noch in Dortmund Fußball spielt, doch ganz so einfach ist die Sache nicht. „Wir würden gerne mit Rapha verlängern, das ist kein Geheimnis, aber es gehören immer mehrere Parteien dazu“, sagte Watzke. „Wir sind dem Verein auch eine gewisse kaufmännische Solidität schuldig. Es wäre ganz gut, wenn wir in den nächsten 14 Tagen Klarheit hätten. Die Priorität ist aber auf jeden Fall, ihn im nächsten Sommer beim BVB spielen zu sehen.“

Watzke will Götze Zeit lassen

Bei Mario Götze liegen die Dinge ein wenig anders. Zwar läuft auch Götzes Vertrag 2020 aus, doch Watzke wünscht sich, „dass wir Mario mehr Zeit lassen“. Götze wolle sicherlich erst einmal herausfinden, „wie sein sportlicher Wert in der neuen Saison ist und wie viele Spielanteile er bekommt“.

Lesen Sie jetzt