Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bürki verhindert höhere Pleite gegen Real - Toljan unsicher

BVB-Einzelkritik

Einsatz und Leidenschaft stimmten bei Borussia Dortmund. Doch Gegner Real Madrid zeigte manchen Borussen an diesem Europapokalabend im Signal Iduna Park die Grenzen auf. Torhüter Roman Bürki verdiente sich die Bestnote. Die BVB-Spieler in der Einzelkritik.

DORTMUND

, 26.09.2017 / Lesedauer: 3 min
Bürki verhindert höhere Pleite gegen Real - Toljan unsicher

Bester Borusse gegen Real Madrid: BVB-Torhüter Roman Bürki.

Roman Bürki: Bewahrte seine Elf gegen Dani Carvajal vor dem frühen Rückstand (10.), gegen Gareth Bale auf dem Posten (24.). Auch in der Luft sicher. Beim 0:1 wie beim 0:2 völlig machtlos (15., 49.). Aufmerksam, als Isco das kurze Eck anvisierte (75.), gegen Ronaldos Knaller aus kurzer Distanz ohne Abwehrchance (78.). Note: 2,0

Lukasz Piszczek: Mit vielen starken Szenen, etwa als er vor Bale den Ball weggrätschte (11.) oder Pierre-Emerick Aubameyang herrlich bediente (37.). Verlor aber Bale einmal aus den Augen, der Waliser bestrafte den Stellungsfehler (15.). Note: 3,0

 

Sokratis: Er hat seine Qualitäten eher in Zweikämpfen als in den Laufduellen. Hielt die Defensive zusammen, so gut es ging. Trotzdem kam Real zu zahlreichen Chancen und zum zweiten Tor, als er Bale auf seiner Außenseite nicht stoppen konnte (49.). Note: 4,0

Ömer Toprak: Als Ronaldo ihm im Rücken weglief, hätte es fast geklingelt (11.). Mehr mit den Gegenspielern beschäftigt als mit dem Spielaufbau, den er zuletzt mit prägte. Als Cristiano Ronaldo zum 2:0 traf, stand er fünf Meter entfernt (49.), bei dessen zweitem Treffer muss er entweder die Abseitsfalle stellen oder eben schneller rennen. Note: 4,5

Jeremy Toljan: Bekam den Vorzug vor Dan-Axel Zagadou. Stand aber falsch vor der ersten Chance von Carvajal (10.), der ihn auch danach mehrfach als Sicherheitslücke im BVB-Verbund entlarvte. Der Neuzugang hatte auch mit Ball am Fuß nicht das Selbstvertrauen für eigene Aktionen. Note: 4,5

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Champions League, 2. Spieltag: BVB - Real Madrid 1:3 (0:1)

Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.
26.09.2017
/
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa

Gonzalo Castro: Nicht alle seine Aktionen glückten. Aber er bemühte sich und löste einige Szenen stark, wie den Konter und die Flanke vor dem 1:2 (54.). Gute Zweikampfwerte, sicheres Passspiel. Ein Aktivposten der Dortmunder. Note: 3,5

Nuri Sahin: Real ließ sich nicht pressen oder umspielte die BVB-Attacken gekonnt. So agierte Sahin viel tiefer als zuletzt, konnte dem Spiel aus der Defensive nur schwer Tempo und Tiefe verleihen, was der Qualität des Gegners geschuldet war. Nach einer Stunde raus. Note: 4,0

Mario Götze: Bis zum Seitenwechsel fand er kaum zu seinem Spiel, der giftige Casemiro und seine Nebenleute schalteten ihn in den direkten Duellen gezielt aus. Präsenter in Hälfte zwei, aber weiter ohne die entscheidenden Geistesblitze. Note: 4,0

Andrey Yarmolenko: Aus der freien Bahn vor ihm muss er mehr machen als die letztlich missglückte Flanke (13.). Er konnte Madrids Aushilfs-Linksverteidiger Nacho nicht als vermeintliche Schwachstelle der Spanier entlarven und leistete viel Aufwand für wenig Ertrag. Bei der bis dahin besten Chance verpasste Aubameyang seine Kopfballablage knapp, Raphael Varane klärte (47.). Mehr Durchschlagskraft bei ihm hätte der gesamten Mannschaft geholfen. Note: 3,5

Pierre-Emerick Aubameyang: Mehrfach mit Mängeln in der Ballverarbeitung bei aussichtsreichen Situationen. Bei seinem Pfostentreffer laut Schiedsrichter Björn Kuipers minimal im Abseits (37.). Als ihm Sergio Ramos mal einen halben Meter platz ließ, erzielte er mit der Fußspitze den Anschlusstreffer (54.), danach wirkungsvoller. Randnotiz: Er sollte die vielversprechenden Freistoß-Situationen endlich den Mitspielern überlassen. Note: 3,0

Maximilian Philipp: Der Doppelpacker des Gladbach-Spiels hatte einen ganz schweren Stand gegen den in Durchgang eins herausragenden Carvajal, der den BVB-Stürmer in den Rückwärtsgang zwang. Rackerte viel, hatte gute und weniger gelungene Szenen. Note: 4,0

Julian Weigl (60. für Sahin) sollte für Geschwindigkeit im Spielaufbau sorgen, holte sich erstmal die Gelbe Karte ab (63.). Machte nicht mehr den Unterschied. Note: 4,0

Mahmoud Dahoud (60. für Toljan) sorgte für etwas mehr Schwung in der Zentrale. Die Systemumstellung verpuffte mit dem 1:3. Note: 3,5

Lesen Sie jetzt