Baby-Glück! Ehemaliger BVB-Profi erwartet Nachwuchs

Borussia Dortmund

Axel Witsel und Marvin Hitz von Borussia Dortmund werden beide erneut Vater. Jetzt hat ein ehemaliger BVB-Mitspieler verraten, dass auch bei ihm Familienzuwachs ansteht.

Dortmund

, 15.11.2020, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ex-BVB-Profi Julian Weigl (r.), hier mit Shinji Kagawa im Trainingslager in Bad Ragaz, wird Vater.

Ex-BVB-Profi Julian Weigl (r.), hier mit Shinji Kagawa im Trainingslager in Bad Ragaz, wird Vater. © picture alliance/dpa

Borussia Dortmund ist eine schwarzgelbe Familie. Für viele Ehemalige BVB-Profis bleibt sie das auch noch, selbst wenn sie die Schuhe längst nicht mehr für den BVB schnüren. Und genau diese Familie bekommt jetzt weiteren Nachwuchs.

BVB-Familie bekommt Nachwuchs: Ex-Profi wird Vater

BVB-Sechser Axel Witsel und Ersatzkeeper Marwin Hitz haben erst unlängst verkündet, dass sie erneut Vater werden. Beide haben schon zwei Kinder. Ein ehemaliger Profi von Borussia Dortmund hingegen wird nun zum ersten Mal Vater.

Julian Weigl, der mittlerweile in Lissabon spielt und von 2015 bis 2020 für den BVB 171 Spiele bestritt, hat am Sonntagabend bei Instagram ein Foto von sich und seiner Frau Sarah veröffentlicht. Er hält sie fest in seinen Armen, sie hat eine kleine Baby-Mütze in der Hand, die sie sich vor den Bauch hält. Dazu schrieb Weigl: „Our family is growing“ mit einem Herz-Emoji – unsere Familie wächst.

Ex-BVB-Profi Julian Weigl wird Papa: Es gibt zahlreiche Glückwünsche

Sofort hagelte es Glückwünsche, zu den ersten Gratulanten gehörten unter anderem Ex-Borusse Kevin Großkreutz, der werdende Vater Hitz kommentierte mit einem freudigen „Juhuu“ das Bild. Melanie Akanji, die Frau von BVB-Verteidiger Manuel Akanji, schrieb „Ich bin so glücklich für euch.“ Auch die Freundin von BVB-Keeper Roman Bürki, der erst kürzlich seinen 30. Geburtstag gefeiert hat, gratulierte. Zahlreiche weitere Weggefährten und Fans kommentierten ähnlich.

Weniger Grund zu Freude hat momentan dafür BVB-Stürmer Erling Haaland, über den auch die Kollegen von Ruhr24.de berichten. Mit der norwegischen Nationalmannschaft darf er wegen der Coronavirus-Pandemie nicht spielen und musste nach Hause fliegen. Besser lief es da für BVB-Star Jadon Sancho, der für England ein Tor schoss und sein Formtief zu überwunden haben scheint.

Jetzt lesen

Sie wollen keine News vom BVB verpassen? Dann laden Sie sich die Buzz09-App herunter! Jetzt im App Store (Apple) oder im Google Play Store (Android) vorbeischauen. Außerdem neu: Das schwarzgelbe BVB-Abo für 0,99 Euro im ersten Monat. Jetzt das Angebot sichern!
Lesen Sie jetzt