Der FC Augsburg läuft dem BVB beim überraschenden 2:1-Sieg im wahrsten Sinne des Wortes den Rang ab. Alcacer baut seinen Rekord aus, Ji ist auf den Spuren von Son. Die 09 Fakten zum Spiel.

Dortmund

, 02.03.2019 / Lesedauer: 3 min

01.) Der FCA läuft und läuft und läuft: Augsburg lief 127,3 Kilometer und damit so viel wie noch nie in einem Bundesliga-Spiel - das waren über elf Kilometer mehr als der BVB lief, der es auf 116,1 Kilometer brachte. Das ist alles andere als ein unterirdischer Wert und zeigt, dass außergewöhnliche Leistungen nötig sind, um den BVB zu besiegen. 9:2 Torschüsse für den BVB in der letzten halben Stunde deuten auch an, dass Augsburg zunehmen auf Reserve lief, trotzdem rettete sich der FCA ins Ziel.

02.) Die Statistik kann täuschen: Dan-Axel Zagadou war zwar mit 78 Prozent gewonnener Duelle zweikampfstärkster Spieler der Partie, doch wie auch Achraf Hakimi begünstige er einen Treffer der Augsburger - die junge Dortmunder Hintermannschaft agierte erneut zu fehlerhaft.


03.) Aufwärtstrend geht weiter: Mario Götze gab seinen fünften Assist in dieser Saison, mehr waren es für ihn in einer kompletten Spielzeit zuletzt 13/14 im Trikot der Bayern (11).


04.) Das Problem mit den Kleinen: Dortmund gewann nur eines der vergangenen sieben Pflichtspiele und lässt bevorzugt auswärts bei den Kleinen Punkte liegen - das war zuvor schon in Hannover, Düsseldorf und Nürnberg passiert.

05.) Ji auf den Spuren von Son: Dong-Won Ji erzielte nach fast sechs Jahren seinen zweiten Doppelpack in der Bundesliga sowie sein dritten und viertes Saisontor, mehr waren es für den Südkoreaner nur in seiner ersten Bundesliga-Saison 2012/13, als er fünfmal für Augsburg getroffen hatte. Ji erzielte vier seiner 13 Bundesliga-Tore gegen seinen Ex-Verein Dortmund, gegen keinen anderen Klub traf er so oft.


06.) Premiere in Augsburg: Dortmund verlor im achten Bundesliga-Gastspiel erstmals in Augsburg, nachdem es zuvor fünf Siege und zwei Remis ibeim FCA gegeben hatte. Augsburg gewann nach knapp vier Jahren wieder gegen einen Tabellenführer.


07.) Rekord ausgebaut: Paco Alcacer erzielte sein erstes Pflichtspieltor 2019 und elf seiner 13 Saisontore als Joker - Rekord ausgebaut.

08.) Gute Werte beim Comeback: Marco Reus kam nach einem Monat wieder in der Bundesliga zum Einsatz, war an fünf Torschüssen beteiligt (zwei abgegeben, drei aufgelegt) und mit 77 Prozent gewonnener Duelle sehr zweikampfstark.


09.) Kontakte, Kontakte, Kontaljte: Manuel Akanji war 131 Mal am Ball, in der Bundesliga nur am 5. Spieltag beim 7:0 gegen Nürnberg öfter (132 Mal).

Lesen Sie jetzt