12-jähriger Moukoko für deutsche U16 nominiert

BVB-Nachwuchsspieler

Das erst zwölf Jahre alte Talent Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund ist erstmals für die deutsche U16-Nationalmannschaft nominiert worden. Der Angreifer gehört zum 22-köpfigen Aufgebot, das Trainer Michael Feichtenbeiner am Donnerstag für den Lehrgang und die beiden Länderspiele gegen Österreich berief. Vom BVB sind insgesamt fünf Spieler dabei.

Frankfurt/Main

31.08.2017, 14:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
12-jähriger Moukoko für deutsche U16 nominiert

Wurde erstmals in die deutsche U16-Auswahl berufen: Der 12-jährige Youssoufa Moukoko (r.) von Borussia Dortmund.

Moukoko ist mit Abstand der Jüngste im Kader der U16. Der Nachwuchs-Fußballer hatte zuletzt mit starken Leistungen in der U17 von Borussia Dortmund auf sich aufmerksam gemacht und in der U17 des BVB in vier Spielen bereits zehn Tore erzielt .

Jetzt lesen

Außerdem sind aus dem BVB-Lager Nik Deubel, Lloyd-Addo Kuffour, Albin Thaqi, Ware Pakia nominiert. Auf Abruf stehen Tim Böhmer und Maik Amedick bereit. Am 11. und 13. September stehen in Mayrhofen zwei Spiele gegen die österreichische Auswahl an.

Von dpa

 

Lesen Sie jetzt