Für die Abiturienten Moritz Weidlich (l.) und Marco Steube neigt sich ein außergewöhnliches Schuljahr dem Ende zu: Ohne Abifahrt, dafür mit Maske bei den Prüfungen und Distanzunterricht. © Marcel Drawe
Mit Video

„Das ist traurig“: Abiturienten über ein Jahr, das anders geplant war

Zwei Abiturienten aus Bergkamen berichten, wie sie das vergangene Schuljahr erlebt haben. Und wie es für sie ist, stundenlange Prüfungen mit FFP2-Maske zu schreiben.

„Eine Abifahrt wäre schön gewesen, auch wegen der Gemeinschaft.“ Der 17-jährige Marco Steube und seine Mitschüler haben sich auf ihre Fahrt zum Abschluss der gemeinsamen Schulzeit gefreut. Dass sie ausfallen musste, habe die Schüler ziemlich getroffen.

Abiturienten wünschen sich eine nachträgliche Abifeier mit der Stufe

Schülern machen die Abiturprüfungen mit Maske wenig aus

Über die Autorin
Redakteurin
Jahrgang 1991. Vom Land in den Ruhrpott, an der TU Dortmund studiert, wohnt jetzt in Bochum. Hat zwei Katzen, liest lieber auf Papier als am Bildschirm. Zu 85 Prozent Vegetarierin, zu 100 Prozent schuhsüchtig.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.