Wüllener Straße

Zwei alte Häuser weichen für Geschäftsräume und sieben Wohnungen

Ein Wohn- und Geschäftshaus ist an der Wüllener Straße geplant: Für sieben Wohnungen und ein Geschäftslokal sollen zwei alte Häuser weichen. Aus Sicht der Verwaltung spricht nichts dagegen.
Diese beiden Häuser an der Wüllener Straße sollen abgerissen werden. An ihrer Stelle soll ein neues Wohn- und Geschäftshaus mit sieben Wohnungen gebaut werden. © Stephan Rape

An der Ecke Wüllener Straße/Schloßstraße soll ein neues Wohn- und Geschäftshaus mit sieben Wohnungen, Stellplätzen und einer Carportanlage gebaut werden. Die beiden alten Häuser, die dort aktuell noch stehen, sollen abgerissen werden.

Die Pläne eines Investors hat die Verwaltung jetzt Mitgliedern des Bau- und Planungsausschusses vorgestellt.

Geschäftsräume und sieben Wohnungen auf drei Geschossen

Bei dem geplanten Neubau handelt es sich um ein dreigeschossiges Wohn- und Geschäftsgebäude mit einem Flachdach. Die sieben Wohnungen werden zwischen 55 und 115 Quadratmeter verfügen. Im Erdgeschoss ist eine Gewerbeeinheit mit 227 Quadratmetern Nutzfläche vorgesehen.

So soll das neue Gebäude von der Wüllener Straße (oben) und der Schloßstraße aus aussehen.
So soll das neue Gebäude von der Wüllener Straße (oben) und der Schloßstraße aus aussehen. © Architekturbüro Weitkamp und Partner / Stadt Ahaus © Architekturbüro Weitkamp und Partner / Stadt Ahaus

Auf dem 934 Quadratmeter großen Grundstück werden außerdem zwölf Stellplätze sowie ein Abstellplatz für einen LKW und weitere sechs Stellplätze angelegt, die nur eingeschränkt nutzbar sind. Die Fassaden werden ortstypisch in Verblendmauerwerk ausgeführt.

Planung fügt sich in umliegende Bebauung ein

Wie die Verwaltung weiter erklärt, liege das Grundstück nicht im Geltungsbereich eines Bebauungsplans. Da sich das geplante Gebäude nach Größe, Bauweise und Nutzung in die umliegende Bebauung einfüge und auch das Ortsbild nicht beeinträchtige, sei es zulässig. Auch entspreche es dem Wunsch nach maßvoller Nachverdichtung der innerörtlichen Bereiche.

Zum Beginn der Abriss- oder Bauarbeiten sagte die Verwaltung noch nichts.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.