Viva Fitness eröffnet im September ein Studio in Alstätte

dzFitness

Die Umbauarbeiten laufen auf Hochtouren: Die Fitness-Kette Viva eröffnet in den früheren Räumen von Fliesen Rundmund an der B 70 ein Fitness-Studio. Viva spricht von einem idealen Standort.

Alstätte

, 28.06.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das dürfte alle Fitness-Begeisterten in Alstätte und Umgebung interessieren: In dem seit einigen Jahren leer stehenden ehemaligen Fliesengeschäft Rundmund an der B70 eröffnet Viva Fitness Anfang September ein Fitness-Studio. Aktuell laufen die Umbauarbeiten.

„Wir waren im Umkreis schon länger auf der Suche nach einer passenden Immobilie“, berichtet Thomas Reimchen am Donnerstag vor Ort im Gespräch mit unserer Redaktion. Der 25-Jährige wird das Fitness-Studio am Bocholder Esch 26 in Alstätte leiten. Die Kette geht mit ihrem Angebot generell in kleinere Orte, in den es kaum Mitbewerber gibt. Alstätte mit seiner Einwohnerzahl von etwas über 5000 sei für Viva ein weiterer, idealer Standort, sagt Reimchen. Insgesamt betreibt die Fitness-Kette, deren Hauptsitz in Quakenbrück ist, 33 Fitness-Studios.

Die Visualisierung zeigt, wie das Fitness-Studio in Alstätte aussehen soll.

Die Visualisierung zeigt, wie das Fitness-Studio in Alstätte aussehen soll. © Viva Fitness

Mit vier Vollzeit-Mitarbeitern soll es Anfang September losgehen, erklärt Thomas Reimchen. Der Großteil der Betriebsabläufe sei automatisiert, vom Solariums bis zum Wellnessbereich. „Unsere Mitarbeiter sind aktiv auf der Fläche und kümmern sich um unsere Mitglieder.“

Geboten wird den Kunden, was das Fitnesssportlerherz begeht, sagt der Filialleiter. „Vom Krafttraining über das Functional Training bis zum Cardiotraining.“ Geöffnet ist montags bis freitags von 8 bis 22 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 16 Uhr und an Feiertagen von 10 bis 13 Uhr. „Also an an 365 Tagen im Jahr“, sagt Thomas Reimchen.

Jetzt lesen

Im Erdgeschoss können sich die Fitnessfreaks auf 700 Quadratmetern Studiofläche austoben. „Wir haben die Möglichkeit, auf einer Empore um weitere 500 Quadratmeter zu erweitern“, erläutert der 25-Jährige.

Momentan laufen im Inneren des Gebäudes die Trockenbauarbeiten, davon macht sich Christoph Ulland am Donnerstag ein Bild. Der 38-Jährige ist Chef der Ulland GmbH (Sanitär, Heizung, Klima). Er kaufte die Immobilie 2018. „Es ist unser Nachbargrundstück, da lag es nahe, dass wir zuschlagen.“

Mehrere Jahre stand diese Immobilie (ehemals Fliesen Rundmund) an der B70 in Alstätte leer. Anfang September eröffnet dort die Viva-Fitness-Kette ein Studio.

Mehrere Jahre stand diese Immobilie (ehemals Fliesen Rundmund) an der B70 in Alstätte leer. Anfang September eröffnet dort die Viva-Fitness-Kette ein Studio. © Christian Bödding

Sollte sein Unternehmen mit über 30 Mitarbeitern weiter wachsen, könne er auf Optionsflächen zugreifen. Dabei schwebt Christoph Ulland vor, einen kleinen Teil für eine Sanitärausstellung zu nutzen. Weitere Flächen möchte er vermieten. In der Vergangenheit habe es Anfragen von verschiedenen Unternehmen nach einer Mietmöglichkeit geben, berichtet Ulland. „Kurz nach Viva fragte auch eine andere Fitness-Kette an.“ Viva-Fitness bezieht im Erdgeschoss weniger als die Hälfte der Fläche.

„Eine Saunalandschaft wäre optimal“, würde sich Thomas Reimchen über Nachbarschaft freuen. Eine „Anliegerin“ hat das Fitness-Studio schon: Physiotherapeutin Andrea Schachinger.

Video
Viva Fitness in Alstätte

Der Mietvertrag zwischen Viva Fitness und Christoph Ulland hat eine Laufzeit von zehn Jahren, mit Option auf Verlängerung. Für den Fitness-Start lässt der 38-Jährige nicht nur die Trockenbaumonteure anrollen, es gibt unter anderem eine neue Lüftungsanlage, eine Entrauchungsanlage und eine Brandmeldeanlage.

„Wir lassen neue Duschen und WC-Räume einbauen, der Boden muss auch gemacht werden“, erklärt der Investor. Zur Höhe der Investitionen möchte er sich nicht äußern. Dafür sagt Christoph Ulland, dass ihm das Konzept von Viva gefällt. „Dabei wird auf Privatsphäre gesetzt. Es gibt Einzelduschen und Einzelumkleiden.“

Die Fitness-Kette startete vor einem Monat mit dem Onlineverkauf von Mitgliedschaften. „Ab dem 6. Juli sind wir mit dem Team vor Ort für den Vorverkauf“, sagt Thomas Reimchen. Mehr Informationen zur Mitgliedschaft sowie zu Preisen gibt es auf Facebook.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt