Ahauser UWG-Fraktionsvorstand formiert sich neu

UWG Ahaus

Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) in Ahaus hat einen neuen Fraktionsvorstand gewählt. Hubert Kersting wurde dabei als Fraktionsvorsitzender bestätigt.

Ahaus

03.11.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der neue UWG Fraktionsvorstand mit Christoph Ibing (v.l.), Ludwig Niestegge, Renate Schulte, Hubert Kersting, Annegret Heijnk, Hanne Lange und Gerrit Messelink.

Der neue UWG Fraktionsvorstand mit Christoph Ibing (v.l.), Ludwig Niestegge, Renate Schulte, Hubert Kersting, Annegret Heijnk, Hanne Lange und Gerrit Messelink. © UWG Ahaus

In ihrer konstituierenden Sitzung hat die neue UWG-Fraktion des Ahauser Rates Hubert Kersting als Fraktionsvorsitzenden bestätigt. Ihm stehen Annegret Heijnk und Ludwig Niestegge stellvertretend zur Seite.

Jetzt lesen

Die UWG als zweitstärkste Fraktion repräsentiert nach eigenen Angaben mit ihren Mitgliedern einen breiten Querschnitt der Ahauser Bevölkerung. Neben einer breiten Altersstruktur mit Mitgliedern im Alter von 28 bis 67 Jahren sei insbesondere auf eine ausgewogene Besetzung mit vier Männern und drei Frauen geachtet worden.

Öffentliche Fraktionssitzungen

„Das Wahlprogramm bildet die Leitlinien der politischen Zielsetzung der UWG im Ahauser Rat und den Ausschüssen. Unterstützt wird die UWG-Fraktion dabei von ihren weiteren Mitgliedern und sachkundigen Bürgern“, schreibt die UWG in einer Pressemitteilung. Sobald es die Corona-Schutzverordnung erlaubt, wollen die Verantwortlichen wieder öffentliche Fraktionssitzungen, auch in den Ahauser Ortsteilen, durchführen.

Alle Interessierten sind eingeladen, die Vorbereitung auf die Rats- und Ausschusssitzungen zu begleiten. Dadurch wird die Politik der UWG auch in der kommenden Legislaturperiode gewährleistet. Die Termine werden rechtzeitig auf der Website der UWG bekannt gegeben, so die UWG.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt