Hubschraubereinsatz: Schwerer Arbeitsunfall bei Wüllener Firma

dzArbeitsunfall Bäcker Back

Zu einem Arbeitsunfall ist es bei der Firma „Bäcker Back“ gekommen. Ein Mitarbeiter verletzte sich so schwer, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste.

von Simone Schulze-Beikel

Wüllen

, 11.08.2020, 11:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei der Firma „ITB Bäcker Back“ in Wüllen kam es am Dienstagmorgen gegen 11 Uhr zu einem Arbeitsunfall. Ein Mitarbeiter geriet mit seiner Hand in eine Maschine. Dabei erlitt er schwere Verletzungen.

Die hinzugerufenen Feuerwehr befreite den Mann mittels einer technischen Rettung aus der Zwangslage, teilten die Einsatzleiter Philipp Pohlschröder vom Löschzug Wüllen und Berthold Büter, Leiter der Feuerwehr Ahaus, mit.

Rettungshubschrauber angefordert

Aufgrund der Schwere der Verletzungen entschied der Notarzt vor Ort, den Verletzten mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik transportieren zu lassen.

Während des Hubschraubereinsatzes wurde die Andreasstraße kurzzeitig durch die Feuerwehr gesperrt.