Schneechaos

Schnee in Ahaus: Arbeit ruht in vielen Betrieben, Wochenmarkt abgesagt

Die Wetterlage hat sich auch in Ahaus am Montag nicht deutlich verändert. In vielen Betrieben ruht daher die Arbeit. In den hiesigen Krankenhäusern gibt es hingegen keine Einschränkungen.
Nicht nur die Bahn stand am Montag still. © Stephan Rape

Auch am Montag schneite es in Ahaus weiter kräftig. Selbst Hauptstraßen waren nur schwer zu befahren. Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs hatten wie andernorts alle Hände voll zu tun. Zu schwereren Unfällen kam es nach ersten Erkenntnissen aber nicht. Trotzdem sorgte der Schneefall für einige Einschränkungen.

So stelle der Regionalverkehr Münsterland (RVM) seinen Betrieb komplett ein. Auch auf der Zugstrecke RB51 Dortmund-Enschede ging bis zum Montagabend nichts. Ob sich die Situation für Pendler am Dienstag, 9. Februar, ändert, entscheiden die Verantwortlichen spontan.

Wochenmarkt fällt ins Wasser

Die Händler des Ahauser Wochenmarkts haben hingegen schon Konsequenzen gezogen. Wie Ahaus Marketing und Touristik (AMT) mitteilte, wird der Markt am Mittwoch, 10. Februar, aufgrund der Wetterlage ersatzlos gestrichen.

In den Krankenhäusern Ahaus, Vreden und Stadtlohn sorgte der Schnee hingegen für keine Einschränkungen. Wie Pressesprecher Tobias Rodig auf Anfrage mitteilte, erschienen alle Mitarbeiter mehr oder weniger pünktlich zum Dienst, sodass dem Normalbetrieb nichts im Weg stand. Viele Betriebe beschlossen hingegen, aus Rücksicht auf ihre Mitarbeiter, am Montag die Arbeit ruhen zu lassen. Auch Imbissbuden und Bäckereien passten teilweise ihre Öffnungszeiten an.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.