Rat ernennt Dieter Homann nach 31 Jahren zum Ehrenmitglied

Ehrenratsherr

Dieter Homann ist der zehnte Ehrenratsherr der Stadt Ahaus. Für 31 Jahre politischer Arbeit wurde ihm am Mittwoch dieser Titel verliehen. Er konnte sich einen Seitenhieb nicht verkneifen.

20.11.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bürgermeisterin Karola Voß überreichte Dieter Homann die Ernennungsurkunde zum Ehrenratsherrn – und als kleine Anerkennung für die geleistete Arbeit einen Fotorucksack.

Bürgermeisterin Karola Voß überreichte Dieter Homann die Ernennungsurkunde zum Ehrenratsherrn – und als kleine Anerkennung für die geleistete Arbeit einen Fotorucksack. © Stephan Rape

Der Ahauser Rat hat seit Mittwochabend ein neues Mitglied – ehrenhalber: Dieter Homann wurde für seine 31-jährige Tätigkeit in der Ahauser Lokalpolitik einstimmig zum Ehrenratsherrn ernannt.

Zur vergangenen Wahl war Dieter Homann nicht mehr angetreten. Er war von 1989 bis 2020 ununterbrochen Mitglied im Rat und in verschiedenen weiteren Gremien. Wie Karola Voß in einer kurzen Ansprache betonte, hätten ihm soziale Themen und die Anliegen junger Menschen besonders am Herzen gelegen. Dabei habe er auch kontroverse Diskussionen nie gescheut. Die Politiker im Rat bedankten sich bei ihm mit langem Applaus.

Seitenhieb auf die aktuelle Politik

Dieter Homann freute sich über das einstimmige Ergebnis. „Das ist wirklich sehr schön“, sagte er. Auch wenn er nicht mehr zur UWG-Fraktion gehört, konnte er sich einen Seitenhieb auf die aktuelle Politik nicht verkneifen: „Ahaus kann sich über einen weiteren Ratsherrn freuen, für den Herr Althoff keine Aufwandsentschädigung einplanen muss“, sagte er.

Jetzt lesen

Von Bürgermeisterin Karola Voß erhielt er die Ernennungsurkunde zum Ehrenratsmitglied und einen Fotorucksack als kleine Anerkennung für die langjährige Arbeit. Als passioniertem Fotografen werde der ihm sicherlich gute Dienste leisten und solle mindestens 31 Jahre halten, erklärte sie.

Jetzt lesen

Dieter Homann ist der zehnte Lokalpolitiker, der so geehrt wurde.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt