Radweg wird erneuert – Düwing Dyk zum Teil halbseitig gesperrt

Düwing Dyk Radweg

Ein Abschnitt des Radwegs entlang der Kreisstraße 20 in Ahaus wird bald saniert. Ab dem 19. Juni ist der Radweg entlang des Düwing Dyks also gesperrt. Der Kreis investiert fast 400.000 Euro.

Ahaus

20.06.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Radweg entlang des Düwing Dieks wird ab Ende Juni bis Jahresende erneuert. Der Düwing Diek wird dann zum Teil halbseitig gesperrt.

Der Radweg entlang des Düwing Dieks wird ab Ende Juni bis Jahresende erneuert. Der Düwing Diek wird dann zum Teil halbseitig gesperrt. © Stefan Grothues

Der Kreis Borken lässt jetzt den Radweg entlang der Kreisstraße K 20 in Ahaus erneuern. Es handelt sich um das Teilstück des Radwegs ab der Landesstraße L 572 (alte B 70, Stadtlohner Straße / Wüllener Straße) bis zur Bauernschaft Sabstätte / Quantwick in Richtung Stadtlohn.

Jetzt lesen

Wie die Stadt Ahaus mitteilte, werden die Arbeiten auf der insgesamt rund 2600 Meter langen Strecke am Montag, 29. Juni, beginnen. Für das lange Stück wird auch ein langer Zeitraum veranschlagt: bis Weihnachten. Planmäßig ist das Ende der Arbeiten für Mittwoch, 23. Dezember 2020, angesetzt. Das teilt der zuständige Kreisbetrieb des Kreises Borken mit. Die Kosten dieser Maßnahme belaufen sich auf rund 390.000 Euro.

Temporeduzierung und halbseitige Sperrungen auf dem Düwing Diek

Im Zuge der Baumaßnahme werden zeitgleich Versorgungsleitungen auf gesamter Länge verlegt, wie die Stadt Ahaus mitteilt. Für diesen Zeitraum gilt auf dem dortigen Straßenabschnitt eine besondere Geschwindigkeitsbegrenzung für den Düwing Dyk. Zudem muss die Fahrbahn abschnittsweise während laufender Arbeiten halbseitig gesperrt werden.

Eine Umleitung für Fahrradfahrer wird ausgeschildert. Für die Behinderungen während der Bauzeit bittet der Kreis um Verständnis.

Lesen Sie jetzt