Polizei schnappt betrunkenen Autofahrer aus Vreden nach Zeugenhinweis

Polizei

Erst trank er zu viel und fuhr dann auch noch selbst mit dem Auto nach Hause: Ein schwankender Vredener ohne Führerschein ist dabei an einem Tankshop in Ahaus einigen Zeugen aufgefallen.

Vreden

21.04.2021, 14:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei hat einen betrunkenen Autofahrer erwischt, der ohne Führerschein unterwegs war.

Die Polizei hat einen betrunkenen Autofahrer erwischt, der ohne Führerschein unterwegs war. © picture alliance/dpa

Polizeibeamte haben einen Vredener in seinem Zuhause aufgesucht, weil Zeugen zuvor auf eine Person aufmerksam geworden waren die am Montagabend schwankend aus einem Tankstellen-Shop in Ahaus gekommen und dann mit einem Auto weggefahren sei, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Das von den Zeugen beschriebene Fahrzeug stand vor der Tür des Vredeners und der offensichtlich alkoholisierte Zustand des Mannes stimmte auch mit den Schilderungen überein, die die Zeugen gemacht hatten.

Zwei Promille im Blut

Ein Arzt entnahm dem Mann eine Blutproben, die auf eine Blutalkoholkonzentration von etwa zwei Promille schließen ließ. Die Staatsanwaltschaft hatte diese Maßnahme angeordnet.

Den Führerschein konnten die Beamten nicht sicherstellen. Am Wochenende war der 57-Jährige in gleichgelagerter Sache aufgefallen, sodass eine Führerscheinsicherstellung bereits erfolgt war. Das Führen von Kraftfahrzeugen wurde ihm untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt