Standesamtliche Hochzeit

Paare sollen bald in allen Ahauser Ortsteilen heiraten können

Paare sollen die Chance bekommen, auch in den Ortsteilen standesamtlich zu heiraten. Bisher geht das nur in der Villa van Delden, im Schloss und im Rathaus. Noch fehlt aber ein Konzept.
Bisher sind Trauungen in Ahaus nur im Gartensaal des Schlosses (Foto), der Villa van Delden und dem Rathaus möglich. Bald sollen Trauorte in allen Ortsteilen dazukommen. © Stadt Ahaus

Wer in Zukunft in Ahaus seine standesamtliche Hochzeit feiern möchte, soll sich auch in den fünf Ortsteilen das Ja-Wort geben können. Einen entsprechenden Antrag der CDU hat der Finanzausschuss am Mittwochabend einstimmig befürwortet.

„Wir haben in allen Ortsteilen schöne Gebäude wie die Heimathäuser“, erklärte Christian Rudde (CDU). Heiratswillige Paare sollen so die Möglichkeit bekommen, sich nach Wunsch auch im eigenen Ortsteil trauen zu lassen.

Bürgermeisterin Karola Voß blickte im Ausschuss zurück. Schon im Jahr 2002 habe es einen ähnlichen Antrag gegeben. „Damals wurde er nicht umgesetzt, weil gesagt wurde, die Kernstadt und die Ortsteile sind eine Stadt“, erklärte sie. Man habe sie damals nicht zerstückeln wollen.

Standesamt sieht Vorschlag sehr zurückhaltend

Auch aktuell gebe es Vorbehalte – allerdings vor allem aus organisatorischen Gründen: „Viele Termine werden ja aktuell geblockt, damit die Arbeit von den vier Standesbeamten auch geleistet werden kann“, erklärte sie. Dementsprechend sei eine erste Resonanz auf den Vorschlag aus dem Standesamt auch sehr zurückhaltend gewesen. Darüber hinaus habe das ja auch Auswirkungen auf die Gebühren, fügte sie hinzu.

Das sei klar, entgegnete Christian Rudde. „Dennoch hätten wir es gerne“, sagte er. Natürlich auf Grundlage eines entsprechenden Konzeptes. Einstimmiger Zuspruch vom Ausschuss.

Bisher können sich Paare in Ahaus nur im Rathaus, der Villa van Delden und im Gartensaal des Schlosses standesamtlich ihr Ja-Wort geben.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.