Mobbing: Opfer treffen sich

03.10.2007, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ahaus/Kreis Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe für Opfer von Mobbing am Arbeitsplatz und deren Angehörige findet am Dienstag, 9. Oktober, um 19.30 Uhr in Ahaus in einem geschützten Raum statt.

In dieser Gruppe haben sich betroffene Frauen und Männer aus dem gesamten Kreis Borken zusammengefunden, um gegenseitig Erfahrungen auszutauschen und sich mit Informationen und Tipps gegenseitig zu helfen, sich vor Mobbing-Vorfällen zu schützen. Die Gruppe ist offen für weitere Betroffene, die sich zusammen mit anderen mit dem Thema Mobbing am Arbeitsplatz und ihrer eigenen Situation auseinander setzen wollen.

Das Selbsthilfe-Büro für den Kreis Borken unterstützt die Arbeit dieser Gruppe und gibt nähere Auskünfte unter Tel. (02561) 96 24 79. Anfragen sind auch per Email an selbsthilfe-borken@ paritaet-nrw.org möglich, sie werden vertraulich behandelt.

Lesen Sie jetzt