Frontlader für Frontlader wird der Schneematsch von den Straßenrändern in Ahaus abgefahren, um Platz für Parkplätze zu schaffen und die Gullis freizulegen. © Anne Winter-Weckenbrock
Schneemassen

Mit Video: Parkplätze und Gullis werden von Schneematsch befreit – auch in Wohngebieten?

Der schöne Schnee ist entlang der viel befahrenen Straßen nach dem Tauwetter zur schmutzigen Schneematschmasse geworden. In Ahaus wird nun nach und nach abgeräumt: Parkplätze werden freigelegt.

Dienstagmorgen an der Bahnhofstraße in Ahaus: Lucas Rose und Werner Frankemöll sind mit ihren Treckern am Seitenrand in Höhe des K+K-Supermarktes im Einsatz. Sie schieben Schneematsch zusammen und laden ihn auf einen großen Anhänger.

Während der Kollege den vollen Anhänger zum Kirmesplatz fährt, ist Zeit für eine kurze Pause und ein Gespräch mit der Redaktion. Seit einer Woche haben die beiden Bauhofmitarbeiter nichts anderes gemacht, als sich um den Schnee, die Straßen und Geh- und Radwege zu kümmern. „Und das bleibt auch erst noch so“, meint Werner Frankemöll.

Schwierig nur, wenn Autos im aufgetürmten Schnee stehen

Die Schneematschmassen, die am Straßenrand liegen, werden jetzt nach und nach abtransportiert. Ein Großteil des Matsches wird in den Stadtpark geschafft. „Wir müssen auch die Gullis freiräumen, damit es beim Tauen gut läuft“, erklärt der Bauhofmitarbeiter weiter. Schwierig wird es, wenn ein oder mehrere Autos im aufgetürmten Schneematsch stehen – „dann können wir da nichts machen“, sagt Lucas Rose.

Wo Autos inmitten von aufgetürmten Schneematsch stehen, muss der Bauhof mit seinen Fahrzeugen passen. Da muss das Tauwetter dem Schnee zu Leibe rücken.
Wo Autos inmitten von aufgetürmten Schneematsch stehen, muss der Bauhof mit seinen Fahrzeugen passen. Da muss das Tauwetter dem Schnee zu Leibe rücken. © Anne Winter-Weckenbrock © Anne Winter-Weckenbrock

Wo „freie Bahn“ ist, wird geräumt und die Parkplätze sind bald trockenen Fußes zu erreichen. „Alle dafür verfügbaren Fahrzeuge des Bauhofs sind im Einsatz“, sagte Stefan Hilbring, Pressesprecher der Stadt Ahaus, auf Anfrage.

Wird jetzt auch nach und nach in Wohngebieten geräumt?

Auch am Mittwoch noch, schätzte er. Denn: Nicht in jeder Wohnstraße könne geräumt werden, „aber in den Wohngebieten sind die Mitarbeiter auch unterwegs“, so Stefan Hilbring.

Über die Autorin
Redaktion Ahaus
Hat besondere Freude daran, das Besondere im Alltäglichen zu entdecken
Zur Autorenseite
Anne Winter-Weckenbrock

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.