Lokale Größen begeistern mit Musik unter freiem Himmel beim VFL Ahaus

VFL-Konzerte

Musikalisch kommen die Zuhörer auf dem Gelände des VFL Ahaus im August und September auf ihre Kosten. Selbstverständlich laufen die VFL-Konzerte coronagerecht ab, versichern die Veranstalter.

Ahaus

07.08.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Salip Tarakci tritt bei der VFL-Konzertreihe auf.

Salip Tarakci tritt bei der VFL-Konzertreihe auf. © Matthias Höing

Das erste Konzert mit der Band Little Nork ist bereits ausverkauft. Die Open-Air-Konzertreihe am VfL-Vereinsheim, Unterortwick 1, geht aber mit hochkarätigen Künstlern weiter: Salip Tarakci, Claudia Spiridigliozzi und Katharina Richter treten in drei Kleinkonzerten auf.

Damit unterstützt der VFL lokale Musiker. Der Veranstalter nimmt jedoch auch die Corona-Abstandsregeln ernst. Bei den Konzerten handelt es sich um Open-Air-Sitzkonzerte mit Vorbestellung, die nicht spontan besucht werden können. Die Zuschauerzahl ist auf je 50 begrenzt. Bei schlechtem Wetter steht ein Zelt bereit.

Lokale Größen auf der Bühne

Am Samstag, 29. August, tritt der Ahauser Singer-Songwriter Salip Tarakci am VFL-Heim auf. Er steht für harmonische Songs mit Ecken, Kanten und ausdrucksstarken Texten.

Claudia Spiridigliozzi ist am Samstag, 5. September, zu Gast. Mit ihrer ausdrucksstarken Soulstimme interpretiert sie Klassiker aus Jazz, Blues und Pop. Zuvor singt die 14-jährige Katharina Richter.

Tickets auf Vorbestellung

Zum Finale tritt Little Nork am Samstag, 12. September noch einmal auf.

Tickets gibt es an den Konzertabenden, allerdings nur nach Anmeldung.

Der Eintrittspreis von sieben Euro wird abends an der Konzertkasse bezahlt. Ticketbestellungen unter Tel. (02561) 98 73 30 oder per E-Mail an info@vflahaus.de oder direkt an borisgolubovic@yahoo.de. Alle Konzerte beginnen um 18 Uhr.

Lesen Sie jetzt