Kaufhaus Berken: Tiefgarage soll Ende August öffnen

Kaufhaus Berken

Laut Bürgermeisterin Karola Voß soll die Tiefgarage unter dem Kaufhaus Berken spätestens Ende August öffnen. Die Anlage mit insgesamt 110 Pkw-Stellplätzen entwickelte sich zur Dauerbaustelle.

Ahaus

, 09.08.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach Aussage von Bürgermeisterin Karola Voß soll die Berken-Tiefgarage spätestens Ende des Monats zur Verfügung stehen.

Nach Aussage von Bürgermeisterin Karola Voß soll die Berken-Tiefgarage spätestens Ende des Monats zur Verfügung stehen. © Bastian Becker

Es scheint ein gutes Ende zu nehmen mit der Tiefgarage unter dem Kaufhaus Berken am Rathausplatz. Seitdem das Kaufhaus im Mai 2019 eröffnete, ist die Tiefgarage eine Dauerbaustelle. Doch damit soll bald Schluss sein – zumindest laut einer Stellungnahme von Bürgermeisterin Karola Voß.

Jetzt lesen

Ratsmitglied Reinhard Horst fragte in der jüngsten Sitzung des Rates nach dem aktuellen Stand der Dinge. Karola Voß erklärte, dass die Tiefgarage Ende August in Betrieb genommen werde. „Spätestens Ende des Monats“, bestätigte Stadtsprecher Stefan Hilbring auf Anfrage unserer Redaktion. Das sei der Bürgermeisterin vom Investor mitgeteilt worden und dies habe sie in der Ratssitzung kommuniziert.

Jetzt lesen

Kaufhaus-Investor Hans-Georg Berken-Schirmeisen zeigte sich überrascht davon, dass die Information im öffentlichen Teil der Ratssitzung weitergegeben wurde. Sein Bestreben sei, die Tiefgarage so schnell wie möglich zu öffnen, sagte er auf Anfrage. Zu Nachfragen – unter anderem zum genauen Öffnungstermin – gab Berken-Schirmeisen keine weitere Stellungnahme ab.

Jetzt lesen

Beim Kaufhaus-Start hieß es, die Tiefgarage mit ihren 110 Pkw-Stellplätzen werde voraussichtlich zwei bis drei Wochen später geöffnet. Mitte Oktober 2019 erklärte Hans-Georg Berken-Schirmeisen, es werde mit Hochdruck daran gearbeitet, die Tiefgarage zu eröffnen. Der Investor nannte damals technische Probleme: Es sei Wasser in der Tiefgarage.

Lesen Sie jetzt