Spannende Heimspiele für die Klein-Kölner Narren

Karneval in Wüllen

Nach etlichen Auswärtsspielen freut sich das Klein-Kölner Dreigestirn jetzt auf die Heimspiele. Und dabei brauchen sie nicht neidisch auf die närrischen Metropolen Köln oder Rio zu schauen.

Ahaus

, 31.01.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der Höhepunkt des Wüllener Karnevals naht.

Der Höhepunkt des Wüllener Karnevals naht. © FOTO: Christian Boedding

Prinz Markus II. (Herick), Prinzessin Sani I. (Dörken) und Mundschenk Michael (Dzietko) aus der Prinzennachbarschaft „Neu-Berlin“ sind bestens vorbereitet auf die eigenen Veranstaltungen in Klein-Köln.

Start mit großem Galaabend

Am Samstag, 15. Februar, wird mit dem Galaabend der Anfang gemacht in der Klein-Köln-Arena, dem Festzelt auf dem Festplatz in Wüllen. Einlass ist ab 18 Uhr, Programmstart ab 19.30 Uhr. Neben Show-Acts wie Kay Scheffel und der Akrobatik-Show von Duo Synergie gibt es stimmungsvolle Live-Musik der Big-Band Livestyle sowie Garde- und Showtänze der Funkengarden und der Prinzengarde. Tickets können unter Tel. (0172) 1722340 bestellt werden.

Jetzt lesen

Sonntag, 16. Februar: Seniorenkarneval. Nach Kaffee und Kuchen ab 14.30 Uhr werden die Highlights des Vorabends und die ein oder andere Überraschung präsentiert. Eintrittskarten gibt es bei der Volksbank in Wüllen sowie bei Papermoon oder Hedwig Vortkamp.

Einzige Altweibersitzung im Kreis

Am Donnerstag, 20. Februar, erwartet Klein-Köln zum Altweiberkarneval wieder eine Riesensause. Nach dem Kinderkarneval in den Wüllener Kindergärten und der Grundschule feiert Klein-Köln gleich doppelt Altweiber. Bevor ab 20.11 Uhr die Altweiberparty startet, übernehmen die „alten Weiber“ das Zepter in der Klein-Köln-Arena, die einzige Altweibersitzung im Kreis Borken.

Das Dreigestirn der Session 2019/20: Prinz Markus II. (Herick), Prinzessin Sani I. (Dörken) und Mundschenk Michael (Dzietko) aus der Prinzennachbarschaft „Neu Berlin“.

Das Dreigestirn der Session 2019/20: Prinz Markus II. (Herick), Prinzessin Sani I. (Dörken) und Mundschenk Michael (Dzietko) aus der Prinzennachbarschaft „Neu Berlin“. © KIPPIC

Hauptact ist das Chaos-Team, das mit dem Hit „Bibi und Tina“ den Ohrwurm der diesjährigen Session gelandet hat. Auf der Party im Anschluss legt DJ Sanders die besten Karnevalshits von den Höhnern über Brings bis hinzu Querbeat auf. Prinz Markus II. und Mundschenk Michael werden die besten Kostüme prämieren.

Am Karnevalssonntag, 23. Februar, steht mit dem Prinzenfrühschoppen das nächste Sessions-Highlight in der Klein-Köln-Arena an. Neben einem bunten Bühnenprogramm steht vor allem viel Musik mit der Klein-Kölner Hofkapelle, der Big-Band „Livestyle“, auf dem Programm. Und so mancher Narr wird bei der Tombola mit vier Top-Preisen (u.a. AIDA-Reisegutschein im Wert von 1350 €) einen guten Schnitt machen.

Höhepunkte am Rosenmontag

Der Rosenmontagszug (24. Februar) wird wieder Anziehungspunkt tausender Karnevalsfreunde aus Ahaus und Umgebung sein. Ab 13.45 Uhr schlängelt sich der knallbunte Lindwurm mit einer Mischung durch die Straßen Klein-Kölns. Begleitet von Musikvereinen und Spielmannszügen aus der Region werden in 90 Zugnummern zahlreiche Prunkwagen und vielbeinige Fußgruppen viel gute Laune verbreiten.

Danach geht es dann ins „Warme“, um in der Klein-Köln-Arena und in den Wüllener Kneipen nach Herzenslust bis in die tiefe Nacht weiterzufeiern. Zugleiter Jürgen Schröder vermeldet, dass keine weiteren Anmeldungen für den Rosenmontagszug in Klein-Köln entgegen genommen werden können.

Klein-Kölner Jecken-Kalender

  • Samstag, 15. Februar, 18 Uhr: Einlass; 19 Uhr: Warm-Up-Party mit „LiveStyle“; 19.30 Uhr: Programmstart.
  • Donnerstag (Altweiber), 20. Februar, 9 Uhr: Besuch der Kindergärten und Karneval der Wüllener Grundschule in der Klein-Köln Arena; ab 15 Uhr: ,,Altweiberkarneval „ in Klein-Köln; ab 18.11 Uhr: Altweibersitzung in der Klein-Köln-Arena; ab 20.11 Uhr – Große Altweiberparty in der Klein-Köln-Arena
  • Samstag, 22. Februar: ab 10 Uhr: Wagenabnahme;
  • Rosensonntag, 23. Februar: 10 Uhr: Festhochamt in der Pfarrkirche St. Andreas, anschließend Marsch zur Höste; 10.30 Uhr: Einlass in die Klein-Köln-Arena; 11.11 Uhr : Schlüsselübergabe auf der Höste, anschl. Karnevalsparty in der Klein-Köln-Arena
  • Rosenmontag, 24. Februar: 13.45 Uhr: Großer Rosenmontagszug anschließend Partytrubel in allen Kneipen, Sälen und in der Klein-Köln-Arena
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt