Wirtschaft

Hollandmarkt Ter Huurne plant Erweiterung und Stellplätze für Wohnmobile

Der Hollandmarkt Ter Huurne im niederländischen Haaksbergen, direkt hinter der Grenze bei Alstätte, will erweitern. Geplant sind Wohnmobilstellplätze und eine große Lagerhalle.
Der Hollandmarkt Ter Huurne plant eine große Lagerhalle, neue Parkplätze und Wohnmobilstellplätze. © Johannes Schmittmann (A)

Der Grenz-Supermarkt ist besonders an den Wochenenden ein beliebtes Einkaufsziel für Kunden aus Deutschland. Viele deutsche Kennzeichen an den Autos auf dem Parkplatz, dabei viele aus dem Ruhrgebiet, zeugen dann davon, wie beliebt der deutsch-niederländische Grenzraum für Besucher und Campingplatz-Touristen ist.

Damit Ter Huurne ein Einkaufsmagnet für seine Kunden aus Deutschland bleibt, will der Supermarkt jetzt erweitern. Eine neue Lagerhalle soll entstehen, damit die Waren nicht mehr – wie aktuell – an verschiedenen Stellen gelagert und erst zum Markt gebracht werden müssen.

Der Parkplatz beim Hollandmarkt Ter Huurne soll vergrößert werden.
Der Parkplatz beim Hollandmarkt Ter Huurne soll vergrößert werden. © Laura Schulz-Gahmen © Laura Schulz-Gahmen

Neben dem Supermarkt am Alsteederweg soll eine 3.800 Quadratmeter große Lagerhalle entstehen, berichtete die in Enschede erscheinende Tageszeitung Tubantia. Außerdem sollen 150 neue Parkplätze und 25 Stellplätze für Wohnmobile entstehen.

Stellplätze für 15 Wohnmobile geplant

Diese halten gerne an dem Supermarkt an, um sich mit allem Nötigen einzudecken. Ter Huurne will diesen Kunden demnächst die Möglichkeit bieten, eine Nacht am Geschäft stehen zu bleiben. Toiletten- und Duschräume, Strom und Entsorgung sollen eigens dafür geschaffen werden.

Wie die Tubantia weiter berichtet, will das Unternehmen für die Umsetzung seiner Pläne ein 1.100 Quadratmeter großes, älteres Gebäude südwestlich des Supermarktes abreißen. Ein unterirdischer Löschwasserspeicher in der Größe von 200 Kubikmetern sowie ein oberirdischer Wasserspeicher für Regenwasser sollen im Zuge der geplanten Baumaßnahmen ebenfalls entstehen.

Wie die Tubantia schreibt, hat die Gemeinde Haaksbergen grünes Licht für die Umsetzung der Pläne signalisiert.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.