Guten Morgen: Wo ist die Toastscheibe?!

Kolumne

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen Geschichten einen guten Start in den Tag. Heute geht es um verschwundene Frühstücksutensilien.

Ahaus

, 20.03.2021, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Utensil fehlte an diesem Morgen am Frühstückstisch.

Ein Utensil fehlte an diesem Morgen am Frühstückstisch. © picture-alliance / gms

Seitdem Arbeit, Schule und Kindergarten wieder halbwegs geregelt laufen, ist auch die morgendliche Zeitknappheit zurückgekehrt. Da kann man gut darauf verzichten, dass die Routine rund ums Frühstück von Zwischenfällen gestört wird. Doch genau das passierte an diesem Morgen. Zu 100 Prozent hatte ich die Brotscheibe für unsere Älteste in den Toaster gelegt. Ganz sicher.

Umso verdutzter stand ich nun vor dem leeren Gerät – kein warmes Brot zu sehen. Auch niemand anders hatte es schon geholt. Wo ist das Ding?! Auf den zweiten Blick dann die Lösung: Der Toaster hatte seine Einlage zwischen sich und die dahinter liegende Wand geschleudert. Macht er sonst nie. Geschmeckt hat sie aber trotzdem noch.

Lesen Sie jetzt