Guten Morgen: Warum Trampoline Sportgeräte sind

Kolumne

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen Geschichten einen guten Start in den Tag. Heute geht es um kleine und gemeine Sportgeräte.

Vreden

, 27.08.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jumping-Fitness heißt die Trendsportart auf dem Trampolin.

Jumping-Fitness heißt die Trendsportart auf dem Trampolin. © picture alliance/dpa

Ein großes Trampolin im eigenen Garten war während meiner Kindheit noch etwas ganz Besonderes. Ich hatte das Glück, dass einige meiner Freunde und Nachbarn so ein Teil hinter dem Haus stehen hatten.

Stundenlang haben wir darauf verbracht, mehrere Tage hintereinander. Wir sind gesprungen und gehüpft, haben Tricks gemacht und uns an Saltos probiert. Und nie hatte ich danach Beschwerden.

Heute hat das Ganze einen anderen Namen

Heute sieht das ganz anders aus. Heute bin ich schon nach wenigen Minuten auf einem winzig kleinen Trampolin völlig aus der Puste und habe danach mehrere Tage Muskelkater. Aber gut, heute heißt das Ganze auch nicht mehr Trampolinspringen sondern Jumping-Fitness und findet in einem Fitnessstudio statt.

Lesen Sie jetzt