Guten Morgen: Und plötzlich steht man mit zwei Impfterminen da

Kolumne

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen Geschichten aus dem Alltag einen guten Start in den Tag. Heute geht es mal wieder um die Vergabe der Impftermine.

Ahaus

, 28.01.2021, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Weiterhin gibt es große Probleme bei der Terminvergabe für Corona-Schutzimpfungen.

Weiterhin gibt es große Probleme bei der Terminvergabe für Corona-Schutzimpfungen. © dpa

Durch die Berichterstattung rund um den Impfstart und die holprige Terminvergabe wurde ich im Bekanntenkreis unverhofft zum Experten auserkoren. Mehrere Leute riefen mich an und holten sich Tipps. Unter anderem ein Freund meiner Mutter.

Also gingen wir am Telefon die einzelnen Schritte durch, umschifften die bekannten Klippen und schafften es tatsächlich irgendwann, für seine Eltern einen Termin zu vereinbaren. Später bedankte er sich per WhatsApp-Nachricht: „Hey Johannes, vielen Dank noch mal!“ Zwei Minuten später folgte dann diese Mitteilung: „Meine Schwester hat übrigens parallel telefonisch Termine ausgemacht.“ Aber ein „kurzer“ Anruf genügt ja, um sie wieder abzusagen...

Lesen Sie jetzt