Guten Morgen: Einfach nur ein „Guter Rutsch“ ins neue Jahr

Kolumne

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen und nachdenklichen Geschichten aus dem Alltag einen guten Start in den Tag. Heute ist es ein bescheidener Wunsch zum neuen Jahr.

Ahaus

, 31.12.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einen guten Rutsch ins neue Jahr, das Alte war schließlich zu kaum etwas zu gebrauchen.

Einen guten Rutsch ins neue Jahr, das Alte war schließlich zu kaum etwas zu gebrauchen. © Benjamin Hahn

Nein, jetzt folgt keine Aufzählung, was 2020 anders war, ausgefallen ist, völlig auf den Kopf gestellt wurde oder neu gedacht werden musste. Wie sich Arbeit, Hobby, Freizeit und Familienleben radikal verändert haben. Oder welche täglichen Selbstverständlichkeiten eben doch nicht selbstverständlich sind. Jeder Einzelne kann sicherlich genug Beispiele nennen.

Lassen Sie uns dieses Jahr einfach möglichst schnell hinter uns lassen. Und wenn Sie um 0 Uhr im kleinen Kreis und ohne Feuerwerk auf das neue Jahr anstoßen, vergessen sie auch die schönen Momente nicht, die 2020 trotzdem noch hatte. Bleiben Sie gesund und rutschen Sie gut in 2021.

Lesen Sie jetzt