Gute Form - und gute Leistung

24.07.2008, 19:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ahaus "Gute Tischler sind weiterhin gefragt, und gute Leistungen haben wir wieder in großer Zahl gesehen" - darin einig zeigten sich gestern die Mitglieder der Prüfungskommission der Kreishandwerkerschaft, die eine Woche lang rund 60 Auszubildenden des Tischlerhandwerks ihre Prüfungen abgenommen hat.

Vom fachlichen Leistungsvermögen überzeugen konnte sich die Gesellenprüfungskommission. Neben dem Gesellenstück mussten alle angehenden Tischlergesellen ein weiteres Stück nach Vorgabe fertigen. Darüber hinaus wurde ihr theoretisches Wissen unter die Lupe genommen. "Die Ergebnisse sind sehr zufriedenstellend", zog Bernhard Wessendorf für den Ausschuss Bilanz.

120 Stunden schwitzen durften zuvor die meist männlichen Azubis - immerhin hatten auch drei junge Frauen den Weg in dieses Handwerk gefunden - in ihren Ausbildungsbetrieben an den Gesellenstücken. Die Ergebnisse können sich sehen lassen, fand auch die Jury für den Preis "Die Gute Form": Schick gestaltete Schreibtische und Türen füllen derzeit die Stadthalle in Ahaus. Eigenständigkeit und Originalität waren gefragt, um in den Kreis der Preisträger zu kommen. "Wir haben interessante Kombinationen gesehen von Holz und Lacken, verschiedenen Hölzern und moderner Formgebung", freute sich Architekt Heiner Farwick für die Jury über die große Bandbreite der Leistungen, die der Tischlernachwuchs gezeigt hat. to

Selbst ein Bild machen kann sich auch jeder Interessierte: Am morgigen Samstag nach der Lossprechung von 12 bis 17.30 Uhr und Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Lesen Sie jetzt