Mathias Aydin (33) hat in der Ahauser Fußgängerzone das Goldcenter Ahaus eröffnet. Er hofft nach den Startschwierigkeiten durch den Corona-Lockdown nun auf erfolgreiche Geschäfte in Ahaus.
Mathias Aydin (33) hat in der Ahauser Fußgängerzone das Goldcenter Ahaus eröffnet. Er hofft nach den Startschwierigkeiten durch den Corona-Lockdown nun auf erfolgreiche Geschäfte in Ahaus. © Stephan Rape
Goldankauf

Goldcenter Ahaus hofft nach dem Lockdown auf gute Geschäfte

Mitten in der Innenstadt möchte Mathias Aydin Geschäfte mit Altgold machen. Der 33-Jährige hat eine Filiale des Familienunternehmens in Ahaus gegründet. Zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt.

In dem ehemaligen Geschäft für Modeschmuck an der Marktstraße hat Mathias Aydin schon im vergangenen November das „Goldcenter Ahaus“ eröffnet. Er kauft Gold an. In allen denkbaren Formen und Qualitäten.

Betreiber will Höchstpreise für Altgold bieten

Erste zufriedene Kunden machen Hoffnung

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.