Fridays for Future: Große Demonstration in der Ahauser Innenstadt

Klimaschutz

Die Aktivisten von Fridays for Future planen am Freitag, 25. September, wieder eine große Demonstration in Ahaus. Unterstützt werden sie von der Bürgerinitiative „Kein Atommüll für Ahaus“.

Ahaus

, 24.09.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fridays for future plant wieder eine große Demonstration, hier ein Bild aus dem vergangenen Jahr.

Fridays for future plant wieder eine große Demonstration, hier ein Bild aus dem vergangenen Jahr. © Bernd Schlusemann

Die Gruppe Fridays for Future veranstaltet am Freitag, 25. September, einen globalen Klimastreik. Auch die Ahauser Aktivisten rufen zur Teilnahme auf. Die Aktion wird um 16 Uhr am Mahner in der Innenstadt stattfinden.

„Kritik, neue Ideen und vor allem laute Forderung bezüglich der neuen Wahlperiode sind erwünscht“, so das Orgateam von Fridays fur Future Ahaus.

Sie rufen dazu auf, mit vielen Freunden, Schildern und Motivation an dieser Demonstration teilzunehmen. Fragen beantworten die Aktivisten per Mail unter fff-ahaus@web.de oder auf ihrem Instagram-Account.

Unterstützung von der Bürgerinitiative

Die Bürgerinitiative „Kein Atommüll für Ahaus“ unterstützt die Veranstaltung und bittet ebenfalls um Teilnahme. „Der BI kommt es dabei darauf an, zu verdeutlichen, dass Atomenergie weltweit kein sinnvoller Beitrag zur notwendigen Energiewende ist, sondern diese im Gegenteil bremst: Jeder Euro, der in die überteuerte Atomenergie investiert wird, fehlt beim Ausbau der regenerativen Energien“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Bürgerinitiative wird Informationsmaterial zu diesen Themen bereitstellen.

Lesen Sie jetzt