Erlebnisreiche Tage in Goldenstedt

28.07.2008, 18:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ahaus Im Sommerlager der Ahauser Pfadfinder in Goldenstedt standen zehn Tage Zelten bei meist gutem Wetter auf dem Programm. Der ausgesuchte Zeltplatz lag zur Freunde aller sehr nah an einem See mit Sandstrand. Neben dem Baden im See gab es natürlich noch ein reichhaltiges Rahmenprogramm: Dazu gehörte unter anderem ein Schützenfest und eine nicht bekannte Show aus Film und Fernsehen, genannt: "Pfadfinder sucht den Superstar".

Auch eine Zwei-Tagestour brachte viel Freude, die einzelnen Gruppen mussten bei starken Regenfällen ihren "Überlebenssinn" beweisen, was die Abenteuerlust weiter steigerte. Für die allabendlichen Lagerfeuerrunden durften die Kinder das Holz aus dem nahe liegendem Wald selbst besorgen und anschließend sogar klein hacken, was sie mit Begeisterung taten - wie es sich für echte Pfadfinder gehört.

Lesen Sie jetzt