1,47 Millionen Euro Defizit: Rat stimmt einstimmig für den Haushalt 2021

Klare Entscheidung

Der neue Haushalt ist beschlossene Sache: Die Politik hat am Mittwochabend einstimmig für den Haushalt 2021 gestimmt. Diese Geschlossenheit war neu.

Ahaus

, 25.03.2021, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Erstmals hat der Rat einstimmig einen Haushalt verabschiedet.

Erstmals hat der Rat einstimmig einen Haushalt verabschiedet. © Stadt Ahaus

Erstmals in der jüngeren Vergangenheit hat der Rat in Ahaus am Mittwochabend einem Haushalt einstimmig zugestimmt. Für das Jahr 2021 plant die Stadt mit einem Defizit von 1,47 Millionen Euro.

Jetzt lesen

Der ursprüngliche Entwurf hatte sich durch die Forderungen der Fraktionen aus dem vergangenen Finanzausschuss noch einmal um 574.000 Euro verschlechtert. Insgesamt sind Investitionen von 23 Millionen Euro geplant.

Keine Diskussionen, aber lange Haushaltsreden

Diskussionen gab es über den Haushalt nicht mehr. Die hatten die Politiker schon im Finanzausschuss einige Wochen zuvor abgehakt. Dafür hielten die sechs Fraktionen und der fraktionslose Ratsherr Reinhard Horst ihre Haushaltsreden. Der traditionelle Rundum-Schlag auf alle Themen in und um Ahaus. Gute eineinhalb Stunden machten sie ihre Standpunkte zur aktuellen Politik und Verwaltung deutlich – vor praktisch leeren Zuschauerrängen.

Besondere Bedingungen unter Corona

Sie alle verwiesen auf die besonderen Bedingungen, unter denen der Haushalt in der Corona-Krise steht und die breite Basis der Wirtschaft, auf denen das Leben in Ahaus beruhe. Ein Faktor, auf dem man sich aber nicht ausruhen dürfe. Auch die Gutschein-Aktion für den Ahauser Handel und die Gastronomie bewerteten alle Fraktionen positiv.

Die sieben Reden in voller Länge hat die Stadt Ahaus online auf www.ahaus.de veröffentlicht.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt