Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ungefährdeter Sieg für den SVH

HERBERN Der SVH hat mit einem insgesamt ungefährdeten 4:1-Sieg bei SG Sendenhorst in die Erfolgsspur zurückgefunden. Lediglich zu Beginn der Partie musste etwas gezittert werden, denn bereits nach sechs Minuten traf der Gastgeber zum 1:0.

Edu mit einem schönen Schlenzer (15.) und Markus Hohefeld (24.) drehten das Spiel bis zur Pause. Marvin Bruland mit dem 3:1 (56.) und der nach langer Verletzungspause erstmals wieder einsatzbereite Kapitän Björn Christ mit dem 4:1 (70.) machten den Sieg perfekt. 

SVH: Adamek - Heitmann, Kevin Wilcock, Wenzel, Daniel Wilcock (63. Breetzke), Löcke (30. Bruland), Brockmeier, Schütte, Hohefeld, Edu (45. Christ), Uhlenbrock

Tore: 1:0 (6.), 1:1 (15.) Edu, 1:2 (24.) Hohefeld, 1:3 (56.) Bruland, 1:4 (70.) Christ

Bes. Vork.: Rot für Sendenhorst (85.) wg. Meckerns 

TrainerstimmeRalf Dreier, SV Herbern: "Die Mannschaft hat gemerkt: es geht nur über den Einsatz. Wenn der stimmt, dann läuft es auch spielerisch. Hoffentlich war dieser Sieg keine Eintagsfliege."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Kreisliga A

SV Stockum sagt Mittwochsspiel ab

Stockum Absage am Mittwochnachmittag: Nach Eintracht Werne hat auch der SV Stockum sein Spiel in der Fußball-Kreisliga A1 Unna-Hamm abgesagt. Der Termin für ein Nachholspiel ist noch offen.mehr...

Werne Geschafft: Seit Monaten hatten sich die Werner Geschwister Maryam und Matthias Reher auf ihr erstes Seniorenturnier vorbereitet. Am Wochenende haben sie es gemeistert und waren froh, an ihrem ersten Tanzturnier in Dortmund-Lütgendortmund teilzunehmen.mehr...

Werne/Stockum Tagsüber sonnig mit recht angenehmen Temperaturen, nachts knackig kalt. Bescheidene Voraussetzungen, um auf einem Hartplatz unter der Woche ein Spiel nach Einbruch der Dunkelheit ab 19.30 zu spielen. Bei Eintracht Werne und SV Stockum gab es dazu am Dienstag verschiedene Entscheidungen. mehr...