Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Turnier bringt mehr als 20.000 Euro

Nordkirchen Herzenswünsche» - die bundesweit bekannte Initiative hilft schwerkranken Kindern und Jugendliche, einen Traum zu erfüllen. Sie steht in Nordkirchen für eines der bedeutendsten Damen-Golfturniere dieser Region.

In dieser Woche war es wieder so weit, der Golfclub Nordkirchen hatte zu seinem Herzenswünsche-Turnier eingeladen, das alle zwei Jahre stattfindet. Es war die achte Auflage dieses Turniers und es ist schön längst eine Erfolgsgeschichte. 85.000 Euro Erlös hatten die sieben Turniere zuvor eingebracht, jetzt sollte die 100. 000 Euro-Marke geknackt werden. «Wir haben es geschafft, es sind heute wenigstens 20 000 Euro zusammengekommen», freute sich Inge Czekalla. Die Nordkirchenerin ist die Organisatorin dieser Mammutveranstaltung. «Inge, ich bin überwältigt, ich knie vor dir nieder», war Wera Röttgering, Chefin des Vereins «Herzenswünsche», von der Spende überwältigt.

Dabei war übrigens auch der WDR mit einer Live-Übertragung für das Lokalfenster Münster.

160 Golferinnen aus 24 Vereinen hatten sich angemeldet, und das musste frühzeitig geschehen, denn die Startplätze sind begehrt. Allein vom Golfclub Lippstadt kamen 31 Spielerinnen, mehr als aus Nordkirchen (30). So gibt es eine lange Warteliste. Auch sportlich steht das Turnier auf hohem Niveau, wie die einstelligen Handicaps beweisen.

Das fast zwölfstündige Turnier verlangte also nicht nur den Organisatoren, sondern auch den Spielerinnen einiges ab. So musste Marita Gödde schon Hochform zeigen, um dieses Turnier (es zählt das Netto) zu gewinnen. Die Nordkirchenerin (HCP 10,5) spielte eine phantastische 77er Runde und gewann mit 42 Nettopunkten (30 Bruttowertung). In der Nettowertung wurde die für Nordkirchen spielende Wernerin Christa Bültmann Zweite. ov-

Nettowertung: 1. Marita Gödde (GLC Nordkirchen) 42 Punkte; 2. Christa Bültmann (GLC Nordkirchen) 40; 3. Annelie Gottschlich (Aldruper Heide) 40; 4. Dagmar Lüning (Lippischer GC) 38; 5. Korinna Skudlarek (GLC Nordkirchen) 38

Bruttowertung: 1. Marita Gödde (GLC Nordkirchen) 30; 2. Heidi Krusemeyer (Tecklenburger Land) 39; 3. Beate Gellenbeck (Münster-Wilkinghege) 28; 4. Cornelia Kottwitz (GC Münster-Tinnen) 28

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Werne Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne empfangen am Samstag VoR Paderborn. Die sind Tabellendritter und eigentlich der Favorit. Eigentlich. Denn für die Werner Volleyballdamen läuft es aktuell einfach rund.mehr...

Werne SV Dorsten-Hardt heißt der Gegner des Werner SC am Sonntag in der Fußball-Landesliga. Die Hardter wurden vorigen Sonntag unfein mit 0:6 aus der Winterpause geholt. Das macht es nicht einfacher für den WSC.mehr...

Herbern Eine gute Vorbereitung gehabt, fast alle Spieler im Kader sind fit, für den SV Herbern darf die Winterpause am Sonntag bei Viktoria Heiden enden. Die Herberner können in den kommenden Wochen beweisen, dass sie 2018 auch auswärts können.mehr...