Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sohn sitzt in Dortmund in U-Haft

Werne Zum Gewaltverbrechen in der Schottlandstraße hat sich am Wochenende und gestern kein neuer Sachstand ergeben. Das teilte die Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Dortmund, Dr. Ina Holznagel, gestern gegenüber unserer Zeitung mit.

Der tatverdächtige Sohn des getöteten Ehepaares sitzt nach Angaben der ermittelnden Staatsanwältin Carola Jakobs in der Justizvollzugsanstalt Dortmund in Untersuchungs-Haft. Bislang hat er angegeben, sich an den Tatzeitraum nicht erinnern zu können.

Der am Donnerstag kurz nach der Tat festgenommene 40-Jährige muss sich laut Jakobs zeitnah einer psychiatrischen Untersuchung unterziehen. kra-

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Streit nach Partynacht an der Kamener Straße in Werne

Tatverdächtiger ist wieder frei

Werne Nach einem Streit vor einer Gaststätte an der Kamener Straße in Werne ist am Samstagmorgen ein 21-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden. Der Tatverdächtige ist nach vorübergehender Festnahme wieder frei. Die Mordkommission ermittelt weiter.mehr...

Langer Einsatz für Wernes Feuerwehr

Drei Verletzte nach Dachstuhlbrand im Evenkamp

Werne Eine Doppelhaushälfte im Evenkamp in Werne ist nach einem Dachstuhlbrand am Samstagmorgen unbewohnbar. Drei Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr verletzten sich bei dem Einsatz. Das Feuer drohte erneut auszubrechen.mehr...

Polizei legt Unfallstatistik für Werne vor

Mehr Verkehrsunfälle, weniger Tote auf Wernes Straßen

Werne Die Polizei sieht in Werne wie auch im gesamten Kreis eine bedenkliche Entwicklung bei den Verkehrsunfällen. Doch es gibt auch gute Nachrichten.mehr...