Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Scheunenbrand Holthausen

Sonntag 06. Mai 2018 - Aus unbekannter Ursache brannte eine Scheune voller Kaminholz in Werne-Holthausen aus. Die Wasserversorgung für die Löscharbeiten war schwierig.

/
Die Wasserversorgung für die Brandbekämpfung war kritisch.
Die Wasserversorgung für die Brandbekämpfung war kritisch.

Foto: Feuerwehr Werne

Hoch schlagen die Flammen aus der Scheune in Holthausen, in der Kaminholz gelagert war.
Hoch schlagen die Flammen aus der Scheune in Holthausen, in der Kaminholz gelagert war.

Foto: Feuerwehr Werne

Schon von weitem war die Rauchwolke über der B54  in der Bauerschaft Holthausen zu sehen.
Schon von weitem war die Rauchwolke über der B54 in der Bauerschaft Holthausen zu sehen.

Foto: Feuerwehr Werne

Zum Schluss legte die Feuerwehr einen Schaumteppich, um das Aufflackern neuer Brandstellen zu verhindern.
Zum Schluss legte die Feuerwehr einen Schaumteppich, um das Aufflackern neuer Brandstellen zu verhindern.

Foto: Feuerwehr Werne

Die Scheune an der Münsterstraße in der Bauerschaft Holthausen war nicht mehr zu retten.
Die Scheune an der Münsterstraße in der Bauerschaft Holthausen war nicht mehr zu retten.

Foto: Feuerwehr Werne

Die Wehrleute legen einen Schaumteppich.
Die Wehrleute legen einen Schaumteppich.

Foto: Feuerwehr Werne

Mit zahlreichen Kräften und Fahrzeugen war die Wehr im Einsatz, da die Wasserversorgung an der Brandstelle heikel war.
Mit zahlreichen Kräften und Fahrzeugen war die Wehr im Einsatz, da die Wasserversorgung an der Brandstelle heikel war.

Foto: Feuerwehr Werne

Die kleinere Scheune mit dem darin gelagerten Kaminholz brannte völlig aus. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden.
Die kleinere Scheune mit dem darin gelagerten Kaminholz brannte völlig aus. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden.

Foto: Feuerwehr Werne

Die Wasserversorgung für die Brandbekämpfung war kritisch.
Hoch schlagen die Flammen aus der Scheune in Holthausen, in der Kaminholz gelagert war.
Schon von weitem war die Rauchwolke über der B54  in der Bauerschaft Holthausen zu sehen.
Zum Schluss legte die Feuerwehr einen Schaumteppich, um das Aufflackern neuer Brandstellen zu verhindern.
Die Scheune an der Münsterstraße in der Bauerschaft Holthausen war nicht mehr zu retten.
Die Wehrleute legen einen Schaumteppich.
Mit zahlreichen Kräften und Fahrzeugen war die Wehr im Einsatz, da die Wasserversorgung an der Brandstelle heikel war.
Die kleinere Scheune mit dem darin gelagerten Kaminholz brannte völlig aus. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden.