Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Routinier siegt über Jugend

WERNE Bettina Rehbach-Sette und Dirk Böhle sind die Vereinsmeister des TV Werne auf der 10-Kilometer-Strecke.

/
Siegreich: Dirk Böhle

Siegreich: Bettina Rehbach-Sette.

Beim 24. Allerheiligenlauf in Nordwalde wurden diese Titelkämpfe entschieden. Bei den Männern gestaltete sich der Hauptlauf über 10 Kilometer recht spannend. Patrick Naber wollte seiner Favoritenrolle gerecht werden und ist das Rennen entsprechend schnell, mit einem 3:30er-Schnitt, angegangen, was er aber bei dem leicht welligen Kurs nicht halten konnte.

Kräfte besser eingeteilt

Der Routinier Dirk Böhle hatte sich seine Kräfte besser eingeteilt und konnte bei Kilometer 6 auf Patrick Naber aufschließen und ihm bis ins Ziel noch 44 Sekunden abnehmen. So wurde Dirk Böhle mit 38:43 Min. Vereinsmeister des TV Werne auf der 10km-Strecke und gleichzeitig Zweiter in der Altersklassenwertung M 45.

Patrick Naber erreichte das Ziel in 39:27 Min. Platz 3 in der vereinsinternen Wertung ging an Sebastian Nieberg mit 42:25 Min. Bei den Damen wurde Bettina Rehbach-Sette mit 43:02 Min. Dritte im Gesamtfeld, Erste in der Alterklasse W 40 und natürlich Vereinsmeisterin 2007 des TV Werne über 10 km.

E. Kebbedies wurde Vizemeisterin

Elisabeth Kebbedies kam als 5. Frau des Gesamtfeldes ins Ziel, wurde Vizemeisterin des TV Werne und belegte mit 43:59 Min. den 2. Platz in der Altersklassenwertung W 40. Die weiteren Plätze gingen an: Detlef Heuser (43:46Min.), Thomas Timmermann (44:05), Lutz Kannegießer (44:10), Uwe Schmidt (44:18), Horst Dorschner (44:54), Rainer Kröber (46:20), Franz Greve (48:22), Wilfried Harke (51:57) und Andrea Hagenkötter-Börste (52:36). Insgesamt waren die TV-Teilnehmer mit ihren Leistungen und mit Organisation und Stimmung der Veranstaltung sehr zufrieden.

Beim Frankfurt-Marathon am Sonntag befand sich nur ein Teilnehmer des TV-Werne und den 11.438 Startern. Norbert Reinkober hatte sich auf die 42,195 km lange Strecke durch die Rhein-Metropole gemacht, ließ 5000 Teilnnehmer hinter sich und erreichte das Ziel als 6.554ster in einer Zeit von 4:34:16 Min.

/
Siegreich: Dirk Böhle

Siegreich: Bettina Rehbach-Sette.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Kreisliga A

SV Stockum sagt Mittwochsspiel ab

Stockum Absage am Mittwochnachmittag: Nach Eintracht Werne hat auch der SV Stockum sein Spiel in der Fußball-Kreisliga A1 Unna-Hamm abgesagt. Der Termin für ein Nachholspiel ist noch offen.mehr...

Werne Geschafft: Seit Monaten hatten sich die Werner Geschwister Maryam und Matthias Reher auf ihr erstes Seniorenturnier vorbereitet. Am Wochenende haben sie es gemeistert und waren froh, an ihrem ersten Tanzturnier in Dortmund-Lütgendortmund teilzunehmen.mehr...

Werne/Stockum Tagsüber sonnig mit recht angenehmen Temperaturen, nachts knackig kalt. Bescheidene Voraussetzungen, um auf einem Hartplatz unter der Woche ein Spiel nach Einbruch der Dunkelheit ab 19.30 zu spielen. Bei Eintracht Werne und SV Stockum gab es dazu am Dienstag verschiedene Entscheidungen. mehr...