Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein bisschen wie Peter Lustig in seinem Bauwagen: Minihäuser sind im Trend – eine Firma aus Hamm verschifft sie in die ganze Welt. Vor dem Kauf aber sollte man ein paar Dinge beachten.

Werne/Hamm/Ascheberg

, 07.07.2018

Der blaue Bauwagen von Peter Lustig aus der Kindersendung „Löwenzahn“ war vielleicht das erste Tiny House, mit dem die Dreißiger und Mittdreißiger damals in Verbindung kamen. Urgemütlich, ein bisschen schräg, fast wie die deutsche Villa Kunterbunt. Nur – und das ist der entscheidende Unterschied – viel viel kleiner.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden