Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Kaktusblüten zeigen "Wahnsinns Aussichten"

/
Herrlich karikierend tauchten die vier Damen mit Julia Klunkert, Ulli Bechatzek, Liane Jäger und Irmgard Schlierkamp in dem Sketch „Katastrophen-Tourismus“ auf der Bühne auf.
Herrlich karikierend tauchten die vier Damen mit Julia Klunkert, Ulli Bechatzek, Liane Jäger und Irmgard Schlierkamp in dem Sketch „Katastrophen-Tourismus“ auf der Bühne auf.

Foto: Meisel-Kemper

Von angeblich sicherer Stelle Stelle wagten die vier Frauen ihren Ausflug mit Blick auf die Lippe.
Von angeblich sicherer Stelle Stelle wagten die vier Frauen ihren Ausflug mit Blick auf die Lippe.

Foto: Meisel-Kemper

Bitterböse war  der Sketch „Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen“.
Bitterböse war der Sketch „Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen“.

Foto: Meisel-Kemper

Obama und Merkel warnten die Welt mit Trump im Mittelpunkt vor Waffen, vor Naturkatastrophen, vor der Atombombe und vor Diskriminierung.
Obama und Merkel warnten die Welt mit Trump im Mittelpunkt vor Waffen, vor Naturkatastrophen, vor der Atombombe und vor Diskriminierung.

Foto: Meisel-Kemper

Trump zeigte sich da unbelehrbar.
Trump zeigte sich da unbelehrbar.

Foto: Meisel-Kemper

Der Junggesellinnenabschied war ganz schön überzogen. Dem Publikum gefiel es.
Der Junggesellinnenabschied war ganz schön überzogen. Dem Publikum gefiel es.

Foto: Meisel-Kemper

Der Saal des Alten Rathauses war auf den letzten Platz besetzt.
Der Saal des Alten Rathauses war auf den letzten Platz besetzt.

Foto: Meisel-Kemper

Julia Klunkert überzeugte mit ihrem clownesken Soloauftritt.
Julia Klunkert überzeugte mit ihrem clownesken Soloauftritt.

Foto: Meisel-Kemper

"Die Kaktusblüten" geben ein Liederpotpourri.
"Die Kaktusblüten" geben ein Liederpotpourri.

Foto: Meisel-Kemper

Die vier Damen fragten mit ihrem Auftritt: Was ist in Werne interessanter? Die Mauer zwischen Werne und Rünthe oder ein Präsident wie Donald Trump, der sich vor nichts fürchtet?
Die vier Damen fragten mit ihrem Auftritt: Was ist in Werne interessanter? Die Mauer zwischen Werne und Rünthe oder ein Präsident wie Donald Trump, der sich vor nichts fürchtet?

Foto: Meisel-Kemper

Herrlich karikierend tauchten die vier Damen mit Julia Klunkert, Ulli Bechatzek, Liane Jäger und Irmgard Schlierkamp in dem Sketch „Katastrophen-Tourismus“ auf der Bühne auf.
Von angeblich sicherer Stelle Stelle wagten die vier Frauen ihren Ausflug mit Blick auf die Lippe.
Bitterböse war  der Sketch „Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen“.
Obama und Merkel warnten die Welt mit Trump im Mittelpunkt vor Waffen, vor Naturkatastrophen, vor der Atombombe und vor Diskriminierung.
Trump zeigte sich da unbelehrbar.
Der Junggesellinnenabschied war ganz schön überzogen. Dem Publikum gefiel es.
Der Saal des Alten Rathauses war auf den letzten Platz besetzt.
Julia Klunkert überzeugte mit ihrem clownesken Soloauftritt.
"Die Kaktusblüten" geben ein Liederpotpourri.
Die vier Damen fragten mit ihrem Auftritt: Was ist in Werne interessanter? Die Mauer zwischen Werne und Rünthe oder ein Präsident wie Donald Trump, der sich vor nichts fürchtet?