Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Nach 1:5 gegen TuS Haltern

Im Video: SVH-Trainer Bentrup ist nicht glücklich

HERBERN Verständlicherweise stellte sich Herberns Trainer Christian Bentrup nach dem 1:5 gegen Haltern nicht freudestrahlend unseren Fragen zum Spiel. Aber Bentrup analysierte nüchtern, warum der TuS am dritten Spieltag sein Team deutlich schlagen konnte.

Bentrups Mannschaft sei nach eigener Aussage aktuell nicht in der Lage, 90 Minuten lang konstant guten Fußball zu spielen. Sowohl gegen Burgsteinfurt als auch gegen Haltern zeigte sich der SVH jeweils 45 Minuten lang ernüchternd schwach. „Wir müssen wieder dahin kommen, 90 Minuten zu überzeugen. Dafür muss die Konzentration stimmen und wir müssen die Fehler minimieren.“

Selbstvertrauen will Bentrup mit seinem Team am Mittwoch (19.30 Uhr, Kunstrasenplatz, Im Breul, 48317 Drensteinfurt) in der zweiten Rundes des Kreispokals sammeln. Dann trifft sein Team auf den A-Ligisten SV Rinkerode, trainiert vom Herberner Ex-Coach Bernd Löcke.

HERBERN Der SV Herbern bekam am dritten Spieltag vom Titelfavoriten der Fußball-Landesliga 4 die Grenzen aufgezeigt. Der TuS Haltern, der unbedingt hoch in die Westfalenliga will, schenkte den Herbernern fünf Treffer ein. Herbern hatte nur kurz vor Spielende was entgegenzusetzen, wie der Liveticker verrät.mehr...

Orte:
Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

WERNE/HERBERN Vor dem Kreisliga-Derby der Fußballer des SV Herbern und Werner SC trennen die Klubs elf Punkte – und viele Personalausfälle beim WSC. Es ist ein Vorgeschmack auf das mit Spannung erwartete Duell der heimischen Fußball-Landesligisten am Freitagabend.mehr...

WERNE/HERBERN Vor dem Kreisliga-Derby der Fußballer des SV Herbern und Werner SC trennen die Klubs elf Punkte – und viele Personalausfälle beim WSC. Es ist ein Vorgeschmack auf das mit Spannung erwartete Duell der heimischen Fußball-Landesligisten am Freitagabend.mehr...

Heimische Referees mit Headset

Wenn es zwischen den Schiedsrichtern funkt

WERNE/HERBERN Das Funkset feierte Sonntag Premiere in der Fußball-Landesliga: In der Partie zwischen dem SV Herbern bei der SG Borken tauschten sich die Schiedsrichter per Funk aus. Das könnte Schule machen – doch nicht flächendeckend.mehr...