Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Werner Fotograf in Dublin ausgezeichnet

Fabian Poprawski zählt zu den Top 5 Europas

Werne Fabian Poprawski gehört seit Sonntag, 25. März, offiziell zu den fünf besten europäischen Nachwuchsfotografen. Der ursprünglich aus Werne stammende Berufsfotograf ist während einer Gala in Dublin ausgezeichnet worden. Wir zeigen das Foto, mit dem er an die Spitze kletterte.

Fabian Poprawski zählt zu den Top 5 Europas

Fabian Poprawski während eines Besuchs in seiner Heimatstadt Werne. „Hier komme ich immer wieder gerne hin“, sagt der 26-Jährige. Foto: Vanessa Trinkwald

Fabian Poprawski gehört seit Sonntag, 25. März 2018, offiziell zu den fünf besten europäischen Nachwuchsfotografen. Der ursprünglich aus Werne stammende Berufsfotograf ist während einer Gala der „Federation of European Professional Photographers“ (FEP) in Dublin ausgezeichnet worden.

Den ersten Platz belegte Lea Jörres – „eine Kollegin, die ebenfalls aus Deutschland angereist war“, schrieb Fabian Poprawski am Montagmorgen, während er auf seinen Flieger zurück nach Deutschland wartete.

Meister in Fotografie als Jahrgangsbester abgeschlossen

Der 26-Jährige ist in Werne aufgewachsen und zur Schule gegangen, seit drei Jahren lebt und arbeitet er im Ruhrgebiet. In Bochum leitet Fabian Poprawski das Picture-People-Fotostudio.

Seinen Meister in Fotografie schloss er als Jahrgangsbester ab. Andy Hens, Dozent bei der Handwerkskammer in Dortmund, hatte Poprawskis Abschlussarbeit bei der Föderation eingereicht und ihm damit sein Ticket nach Dublin gesichert.

Unter anderem für dieses Foto wurde Fabian Poprawski in Dublin mit dem sogenannten Merit-Award-Zertifikat ausgezeichnet:

Fabian Poprawski zählt zu den Top 5 Europas

Ein Foto aus seiner Abschlussarbeit für den Meister in Fotografie. Foto: Fabian Poprawski

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Die bewegende Geschichte eines Herzkranken

Anteilnahme macht Familie Behnke sprachlos und dankbar

Werne/Selm Es war eine dramatische Entscheidung – aktive Sterbehilfe oder doch eine Operation. Jetzt wird Antje Behnke mit vielen Fragen konfrontiert. Viele Menschen wollen wissen, wie es ihrem Mann, Jens Behnke, nach der Herz-Operation geht. Nun möchte sie antworten und einfach nur Danke sagen.mehr...

In Werne gibt es elf Spielhallen-Lizenzen an insgesamt fünf Standorten. Für zwei kommt das Aus. Aber eigentlich müssten zehn von elf schließen.mehr...

Werne Ab 4. Mai drehen sich in der Werner Innenstadt wieder die Karussells. Vier Tage dauert der Frühlings-Rummel. Viele Fahrgeschäfte und Stände warten auf die Besucher.mehr...