Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Volleyball: Schul-Bezirksmeisterschaft

Anne-Frank-Gymnasium fährt zum Landesfinale

Werne Schöner Erfolg für die Werner Schulen bei der Volleyball-Bezirksmeisterschaft: Bei den Jungs- und Mixedteams landeten zwei heimische Mannschaften auf dem Podest. Die Sieger vom Anne-Frank-Gymnasium fahren demnächst nach Essen.

Anne-Frank-Gymnasium fährt zum Landesfinale

Das beste Team im Bezirk bei den Jungs- und Mixedteam stellt das Werner Anne-Frank-Gymnasium. Die Schüler vom Gymnasium St. Christophorus sicherten sich Rang drei (r.). Im Finale unterlegen waren die Schüler vom Friedrich-Bährens-Gymnasium aus Schwerte. Foto: Greis

Für den Turniergewinner vom Mittwoch steht wahrscheinlich im April ein Ausflug nach Essen auf dem Plan: Die Schüler vom Anne-Frank-Gymnasium dürfen als Erstplatzierte des Volleyball-Bezirksentscheids dann beim Landesfinale starten. Dass das AFG-Team am Mittwoch auf Rang eins landete, kommt nicht von ungefähr: Paul Jeismann, Dorian Zuyac, Felix Jeismann und Jonas Kalfhaus schlagen für den Werner SC im Verein auf. In Steven Seel steht ein weiterer starker Spieler im Team, der beim Lüner SV spielt.

Der Gegner im Finale war trotzdem nicht leicht zu schlagen, denn auch in Schwerte am Friedrich-Bährens-Gymnasium wird der Volleyballsport gefördert. So brauchte es im Endspiel einen dritten Entscheidungssatz, um das Finale der beiden Kontrahenten zu entscheiden. Ihren zweiten Matchball konnten die Werner schließlich zum 15:11 für sich entscheiden.

Fast ein Werner Finale

Auf Platz drei landete das Gymnasium St. Christophorus, das im Halbfinale nur knapp 1:2 an Schwerte scheiterte und das kleine Finale 2:0 gegen die Sekundarschule aus Netphen gewann. Das einzige gemischte Team stellte die Marga-Spiegel-Schule, die auf Platz sieben von sieben Teams landete. „Das war aber auch das jüngste Team“, sagte Volleyball-Koordinator Bernd Purzner. Jahrgang 2005 und jünger war erlaubt, für die MGS spielten Schüler der Jahrgänge 2006 und 2007. „Denkt darüber nach, dass für viele Teams schon auf Kreisebene Schluss war. Von daher gibt es hier keinen letzten Platz“, sagte Purzner, der mit dem gezeigten Niveau und auch mit dem eingehaltenen Zeitplan zufrieden war.

Volleyball: Schul-Bezirksmeisterschaft

Plätze vier und sieben für Gymnasium St. Christophorus

Werne Das Finale der Schulbezirksmeisterschaften der Mädchen am Dienstag in Werne endete spannend. Auch die Schülerinnen des Gymnasium St. Christophors haben sich sich tapfer gegen die Konkurrenz geschlagen.mehr...

Gegen 15 Uhr waren alle Partien gespielt. „Bei den Jungs geht es naturgemäß etwas schneller als bei den Mädchen, weil die Ballwechsel nicht so lang sind“, erklärte Purzner. Auf den verkleinerten Feldern mit Teams à drei Spielern gleichzeitig am Netz würden die Jungs vermehrt Bälle ins Aus schlagen, weil mehr Kraft und weniger Kontrolle da ist.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Werne Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne empfangen zu Sim-Jü im Heimspiel-Kracher den SC Hennen. Das Team von Bronek Bakiewicz und Bernd Purzner ist aktuell gleichauf mit seinem Gegner.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga

Einmalige Siegchance für die LippeBaskets

Werne Verkehrte Welt in der 2. Basketball-Regionalliga: Titelfavorit BSV Wulfen steht mit einem Sieg aus fünf Spielen auf dem vorletzten Tabellenplatz. Die Werner LippeBaskets besetzen mit zwei Siegen derzeit Rang sieben. Nie war die Chance größer, das Team aus Dorsten zu schlagen, wie im Auswärtsspiel am Samstagabend.mehr...