Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

„Georgianer“ aus Vreden beim Kika-Quiz

Wird die 6c „Die beste Klasse Deutschlands“?

Vreden Die 6C des Gymnasiums Georgianum aus Vreden geht beim Schülerquiz des TV-Senders Kika an den Start (wir berichteten). Am Dienstag, 15. Mai, wird die Sendung ausgestrahlt.

Wird die 6c „Die beste Klasse Deutschlands“?

Die Klasse 6c des Gymnasium Georgianum im Wettkampffieber Foto: KiKA/Melanie Grande

Fast 1100 Klassen der Stufen sechs und sieben haben sich für die 11. Staffel von „Die beste Klasse Deutschlands“ beworben. Doch nur 32 Schulklassen wurden von der Jury ausgewählt und haben es in die Wochenshows geschafft – die 6c des Georgianums mit einem kreativen Video, in dem sie rappen, tanzen, sich selbstironisch, lustig und selbstbewusst geben .

Murmeltier „Fred„ ist auch dabei

Bei der zehnten Wochenshow (19.25 Uhr bei Kika) treten die Vredener gegen die 6a der Otto-Ubbelohde-Schule aus Marburg an. Die Schüler haben fleißig Quizfragen geübt, in Voraussicht auf den möglichen Gewinn – eine Klassenfahrt ins schottische Edinburgh – informierten sich die Schüler über Schottland.

Vertreten wird die Klasse in der ersten Reihe von Hanne und Pauline. Die beiden Sechstklässlerinnen sind besonders gut im Dinge-Merken, kennen sich in vielen Wissens-Bereichen gut aus. Ihre Mitschüler haben die Beiden für die besondere Rolle ausgewählt, weil sie auch im Trubel der Show die Nerven behalten können. Zur moralischen Unterstützung hat die 6C außerdem ihre Klassenlehrer Matthias Schäpers und Sandra Bittner – beide „echt cool!“ – dabei. Und auch Fred das Murmeltier soll der Klasse als Maskottchen in der zehnten. Wochenshow Glück bringen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Vreden Pfarrer Guido Wachtel verabschiedet sich von der Pfarrgemeinde St. Georg. Als er vor 13 Jahren nach Vreden kam, gab es dort noch sieben Gemeinden.mehr...

Wirte lehnen Plastikbecher auf der Vredener Kirmes ab

Kirmes-Wirte schlagen Kompromiss im Becher-Streit vor

Vreden Die Kirmes-Wirte haben sich am Montag erstmals zum Thema Einwegbecher geäußert. In einer Stellungnahme sprechen sie sich gegen Plastikbecher aus und schlagen einen Kompromiss vor.mehr...

Feuerwehr kämpft in Lünten gegen Großbrand

Neun Rinder sterben in brennender Scheune

LÜNTEN Rund 70 Feuerwehrleute wurden in der Nacht zu Montag zu einem Großbrand in einer Scheune in Lünten Nork gerufen. Etwa 30 Rinder konnten gerettet werden. Für neun kam jedoch jede Hilfe zu spät. Ein langer und schwieriger Einsatz für die Feuerwehr.mehr...