Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vom Fink bis zum Kakadu

Vreden Der Verein der Vogelliebhaber Vreden führt in diesem Jahr wieder eine große Vogelausstellung, verbunden mit der Vereinsmeisterschaft durch. Gemeldet sind für die Schau 600 Vögel aus 43 verschiedenen Arten und Rassen, und diese wiederum in vielen Farbschlägen, vom Schmetterlingsfink bis zum Kakadu. In einer großen Verkaufsschau, die auch zur Ausstellung gehört, kann der Besucher Vögel direkt vom Züchter erwerben.

Die Mitglieder des Vereins sind seit Wochenbeginn mit Aufbau der Ausstellung beschäftigt. Die Bewertung der Vögel und die Vergabe der Vereinsmeistertitel erfolgt Freitag von vier erfahrenen Preisrichtern. Schirmherrin der Ausstellung ist die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Vreden, Walburga Schmitz. Sie wird die Ausstellung am Samstag, 15. Oktober, um 14 Uhr eröffnen. Die Ausstellung in der Schützenhalle, Vreden, Kleinemast, Wüllenerstraße 107, ist am Samstag, 20. Oktober, von 13 bis 18 Uhr und am Sonntag, 21. Oktober, von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Eine große Tombola, schließt sich der Ausstellung an. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Die Vredener Vogelliebhaber laden alle Interessenten zum Besuch ein.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ministeramt für Ottensteiner

Jens Spahn soll Gesundheitsminister werden

Ahaus/Berlin. Finanzstaatssekretär Jens Spahn, Vorsitzender der CDU im Kreis Borken, soll in einer möglichen großen Koalition Gesundheitsminister werden. Das bestätigten am Samstagabend CDU-Kreise gegenüber der Münsterland Zeitung.mehr...

Bürgerstiftung Vreden ruft zu Spenden auf

Eine neue Vitrine für das Hungertuch ist das Ziel

Vreden Das Vredener Hungertuch wurde 2013 eingelagert und seitdem nicht mehr ausgestellt. Das soll sich nun ändern. Dafür bedarf es der Unterstützung aus der Bevölkerung.mehr...

Anwohner sind genervt von B70-Straßenlärm

Fahrgeräusche von Autos und LKW stören Idylle in der Blumensiedlung

Vreden. Anwohner der B70 finden den dauerhaften Straßenlärm unerträglich. Der Weg zu einer neuen Lärmschutzwand ist aber steinig. Wir haben mit den den Anwohnern gesprochen.mehr...