Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Pfarrer Barenborg feiert Diamantenes

Pfarrer Barenborg feiert Diamantenes

<p>Bruder Hubert Müller (l.) gratuliert dem Jubilar Josef Barenborg. Rolvering</p>

Vreden Pfarrer em. Josef Barenborg hat gestern mit zahlreichen Gottesdienstbesuchern und Gratulanten sein Diamantenes Priesterjubiläum gefeiert. Der Festtag begann mit einem feierlichen Gottesdienst in der Kirche St. Marien, den der Jubilar gemeinsam mit Dechant Guido Wachtel, Pfarrer Ansgar Drees und vielen anderen Priestern zelebrierte. Der Kirchenchor St. Marien übernahm die musikalische Gestaltung. Anschließend wollte die Schar der Gratulanten beim Empfang im Saal der Gaststätte Bussmann kein Ende nehmen. Zahlreiche Gemeindemitglieder, das Vredener Seelsorgerteam, Bürgermeister Hermann Pennekamp, Verwandte, Nachbarn Freunde und Bekannte bedankten sich bei Pfarrer em. Josef Barenborg für sein großes Engagement. Auch jetzt feiert er immer noch in St. Marien sowie in Hl. Kreuz Ellewick-Crosewick und in St. Franziskus Zwillbrock Gottesdienste. Die Seniorenkapelle der Freiwilligen Feuerwehr und der Männerchor gratulierten mit einem Ständ- chen. Rol

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Vreden Pfarrer Guido Wachtel verabschiedet sich von der Pfarrgemeinde St. Georg. Als er vor 13 Jahren nach Vreden kam, gab es dort noch sieben Gemeinden.mehr...

Wirte lehnen Plastikbecher auf der Vredener Kirmes ab

Kirmes-Wirte schlagen Kompromiss im Becher-Streit vor

Vreden Die Kirmes-Wirte haben sich am Montag erstmals zum Thema Einwegbecher geäußert. In einer Stellungnahme sprechen sie sich gegen Plastikbecher aus und schlagen einen Kompromiss vor.mehr...

Feuerwehr kämpft in Lünten gegen Großbrand

Neun Rinder sterben in brennender Scheune

LÜNTEN Rund 70 Feuerwehrleute wurden in der Nacht zu Montag zu einem Großbrand in einer Scheune in Lünten Nork gerufen. Etwa 30 Rinder konnten gerettet werden. Für neun kam jedoch jede Hilfe zu spät. Ein langer und schwieriger Einsatz für die Feuerwehr.mehr...