Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Parkplatz erhält neuen Belag

Vreden Im Zuge der Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen des Lidl Markts an der Winterswijker Straße steht der öffentliche Parkplatz bereits seit etwa zwei Monaten nur eingeschränkt zur Verfügung. Nunmehr wird in der Zeit vom 20. Oktober bis einschließlich 31. Oktober eine komplette Sperrung des Parkplatzes erforderlich, damit der Pflasterbelag auf dem gesamten öffentlichen Parkplatz ausgetauscht werden kann.

Während dieser Zeit ist das Fahrradhaus Terbrack für seine Kunden nur über die Bahnhofstraße erreichbar. Von seiten der Firma Lidl wird aber darauf hingewiesen, dass den Kunden des Fahrradhauses Terbrack sowie den Gästen der Gaststätte Bussmann während der umbaubedingten Sperrung des öffentlichen Parkplatzes die bis dahin fertig gestellten Parkplätze auf dem ehemaligen Grundstück Kemper zur Nutzung zur Verfügung stehen.

Die Bauarbeiten sollen inklusive der Neugestaltung der Parkplatzanlage bis zum 9. November abgeschlossen sein. Die Neueröffnung des Lidl Markts erfolgt am Montag, 26. November. Die bislang an der Grundstücksgrenze zum Raiffeisen-Markt stehenden Glascontainer werden während der Bauphase auf dem neu geschaffenen Lidl Parkplatz aufgestellt und sind über die vorhandene Zufahrt von der Bahnhofsstraße aus auch mit dem PKW zu erreichen. Die Container sollen nach Abschluss der Bauarbeiten wieder in der Nähe des bisherigen Standorts aufgestellt werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schöffin Ilse Langer

„Laienrichter“ gesucht

Vreden Wer als Schöffe an Gerichtsverhandlungen teilnimmt, erfüllt eine wichtige Aufgabe, findet Ilse Langer. Sie hat als Schöffin schon einiges erlebt.mehr...

Zu hohes Tempo wohl Ursache für Unfall in Vreden

Blumen und Kerzen erinnern an Unfallopfer

Vreden „Ich vermisse dich und bin ganz traurig“ – eine letzte Botschaft hat jemand seinem „besten Freund“ mit auf den Weg gegeben. Auch weiße Rosen und Kerzen liegen dort, wo am Freitag ein 17-jähriger Vredener starb.mehr...

Jugendliche Ersthelfer bei tödlichem Unfall in Vreden

17-Jähriger starb: „Viele haben einfach zugeguckt“

Vreden Als am Freitagabend ein 17-Jähriger bei einem Unfall in Vreden starb, waren drei Jugendliche als erste am Unfallort an der Widukindstraße und leisteten Erste Hilfe. Was sie berichten ist erschreckend: Sie seien von mehreren Passanten alleingelassen worden. mehr...