Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kleine Anekdoten über Köche

Vreden Küchengeheimnisse, große Festbankette und kleine Anekdoten über große Köche sind Inhalt eines Vortrags von Dr. Annette Menke, am Sonntag, 24. Juni, um 11 Uhr im Hamaland-Museum.

Die Museumsleiterin berichtet im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung «Eyn guot Speyß - Essen und Trinken zur Hansezeit» über die Zusammenstellung prunkvoller Festmenüs und ihre Zubereitung, über Rezepte und Schaueffekte. Von der Antike bis in die Barockzeit wird an ausgewählten Beispielen den Gourmets auf den Tisch und den Köchen über die Schulter geschaut. Manch ungewöhnlicher Gaumenschmaus und manch abenteuerliche Präsentation wird dabei zur Sprache und zur Anschauung gebracht werden.

Wie alle Vorträge im Begleitprogramm, wird auch dies einer «mit Geschmack» sein.

Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene zwei Euro, für Schüler einen Euro. Die Öffnungszeiten des Museums: Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr. www.hamaland-museum.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Anwohner sind genervt von B70-Straßenlärm

Fahrgeräusche von Autos und LKW stören Idylle in der Blumensiedlung

Vreden. Anwohner der B70 finden den dauerhaften Straßenlärm unerträglich. Der Weg zu einer neuen Lärmschutzwand ist aber steinig. Wir haben mit den den Anwohnern gesprochen.mehr...

Ehemaliges Brauhaus in Vreden wird abgerissen

Eigentümer plant Neubau mit Wohnungen und Gastronomie

Vreden Die Entscheidung ist gefallen: Das ehemalige Brauhaus in der Vredener Innenstadt wird abgerissen. In einer Sitzungsvorlage für die nächste Ratssitzung wird das erstmals offiziell kommuniziert. Auf dem Grundstück soll ein Neubau entstehen. Ein Gerücht ist damit vom Tisch.mehr...

Vreden Wer als Schöffe an Gerichtsverhandlungen teilnimmt, erfüllt eine wichtige und interessante Aufgabe, findet Ilse Langer. Sie muss es wissen, denn als Schöffin hat sie schon einiges erlebt. mehr...