Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Klänge berührten die Herzen

Vreden "It's so marvellous" - es ist so wunderbar, lautete die zweimal geforderte Zugabe des Gospel-Chors "Sound & Soul" aus Südlohn und Oeding am Sonntagabend in der Kirche St. Marien. "Wunderbar" fühlten sich auch die Besucher nach dem eindrucksvollen Chorgesang beim Benefizkonzert zugunsten der Ahauser Nothilfe. Die Veranstaltung fand unter dem Motto "Kinderhilfe für Rumänien" statt.

Die Spenden, die nach Konzertende an den Kirchentüren von den rund 200 Besuchern gesammelt wurden, kommen zwei Kinderheimen, einer Tagesklinik für aidskranke Kinder und Jugendliche sowie einer Armenküche zugute. Pfarrer Ansgar Drees begrüßte zu Beginn des Konzertes Ralf Düesmann von der Ahauser Nothilfe und hieß neben den Besuchern die rund 50 Mitglieder des Gospel-Chores "Sound & Soul" mit ihrem Leiter Udo Hotten willkommen. Stimmgewaltig präsentierten die Sängerinnen und Sänger und mehrere ausdrucksstarke Solisten als ersten Titel "Get together in the name of the lord". Anschließend ging "Shine your light" unter die Haut und berührte Ohren und Herz. Mit "Oh clap your hands" forderten die Chormitglieder das Publikum auf, in die Hände zu klatschen.

Nach einem besinnlichen Titel folgte das mit viel Soul vorgetragene "Help me lift him up" und das Lied "God will made the way" mit einem männlichen Solopart. Besonders temperamentvoll brachte "Sound & Soul" den Titel "For the rest of my life" zu Gehör und die Begeisterung der Sängerinnen und Sänger übertrug sich auf die Zuhörer. Die eindrucksvolle Präsentation der unterschiedlichen Stimm-Bilder, und die gefühlvollen Vorträge beeindruckten das Publikum. Mit stehendem Beifall bedankte es sich beim Chor und ihrem Leiter für den "wunderbaren Abend". rol

Freuen kann sich auch die Ahauser Nothilfe: Durch das Konzert kam eine Spende von 1025 Euro zustande.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bürgerstiftung Vreden ruft zu Spenden auf

Eine neue Vitrine für das Hungertuch ist das Ziel

Vreden Das Vredener Hungertuch wurde 2013 eingelagert und seitdem nicht mehr ausgestellt. Das soll sich nun ändern. Dafür bedarf es der Unterstützung aus der Bevölkerung.mehr...

Anwohner sind genervt von B70-Straßenlärm

Fahrgeräusche von Autos und LKW stören Idylle in der Blumensiedlung

Vreden. Anwohner der B70 finden den dauerhaften Straßenlärm unerträglich. Der Weg zu einer neuen Lärmschutzwand ist aber steinig. Wir haben mit den den Anwohnern gesprochen.mehr...

Ehemaliges Brauhaus in Vreden wird abgerissen

Eigentümer plant Neubau mit Wohnungen und Gastronomie

Vreden Die Entscheidung ist gefallen: Das ehemalige Brauhaus in der Vredener Innenstadt wird abgerissen. In einer Sitzungsvorlage für die nächste Ratssitzung wird das erstmals offiziell kommuniziert. Auf dem Grundstück soll ein Neubau entstehen. Ein Gerücht ist damit vom Tisch.mehr...