Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stefan Kocks regiert Nichtern

Oeding Der neue Schützenkönig der Nichterner Schützen heißt Stefan Kocks. Er trat gestern um Punkt 13.18 Uhr die Nachfolge von Bürgermeister Georg Beckmann an - und das in einem der zügigsten Vogelschießen, das die vielen Besucher an der Vogelstange auf der Reitanlage im Pingelerhook in jüngster Zeit erlebt hatten.

Nach knapp anderthalb Stunden holte Stefan Kocks den Vogel mit dem 246. Schuss von seinem angestammten Platz, nachdem er sich zuvor mit Klaus Dicks und Erwin Uepping ein hartes Duell um die Königswürde geliefert hatte.

Der Vorstand der Schützen war gut beraten gewesen, das Schießen flott und ohne nennenswerte Feuerpause durch zu ziehen: Zum ersten Mal seit Jahren nämlich spielte das Wetter nicht so richtig mit. Man hatte aber zielsicher das «trockene Fenster» in der Schauer-Serie erwischt, so dass sich im Endeffekt niemand ernsthaft über Petrus beschweren konnte.

Entsprechend gut gelaunt der neue Thron: Neben Stefan Kocks regiert die Nichterner Schützen jetzt als Königin Tanja Wiggering. Das Gefolge setzt sich zusammen aus Stephan Termathe und Nicole Eggink, Jörg Thesing und Verena Mensing sowie Frank Schmitz und Bettina Thesing. Gutgelaunt und dem Regen trotzend feierten die Nichterner Schützen bis in die frühen Morgenstunden. . geo

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mangel an Fachpersonal

Schulsport ist vielen Lehrern fremd

SÜDLOHN In NRWs Grundschulen fehlen ausgebildete Sportlehrer. Dieser Trend geht auch an den beiden Südlohner Grundschulen nicht vorbei. Eine Ergänzung zum regulären Unterricht könnte die Kooperation mit Sportvereinen sein.mehr...

Schnelle Autos im Wohngebiet Eschke

Auch Anwohner fahren im Eschke schneller als Tempo 30

Südlohn Am Leegen Weg und im Wohngebiet Eschke beschweren sich die Anwohner über zu schnelle Verkehrsteilnehmer. Auch aus der Nachbarschaft.mehr...